Fußball Aktuell


30.05.2020

KOOPERATION DES TSV MUTLANGEN MIT DER FUSSBALLSCHULE MIHAJEL USLUN

Um interessierten Jugendspieler/innen, die vereinslos sind bzw. neben dem wöchentlichen Training in den Jugendmannschaften der Heimatvereine eine individuelle Förderung in Koordination, Athletik, Technik und Kinetik zukommen zu lassen, bei welchem auf die jeweiligen Stärken und Schwächen der Spieler/innen eingegangen wird, hat sich der TSV Mutlangen entschieden, eine Kooperation mit der Fussballschule Mihajel Uslun einzugehen.

Das Training findet in den Sommermonaten auf dem Sportplatz des TSV Mutlangen statt, der aufgrund seiner exponierten Lage und hervorragenden Zustands alles bietet, was für ein erfolgreiches Training benötigt wird.
Während des Winters geht es dann in die Soccerarena. Von Vorteil ist, dass der Leiter der Fussballschule Mihajel Uslun bereits Jugendtrainer und stellvertr. Jugendleiter beim TSV Mutlangen ist und hier bereits seit geraumer Zeit seine Erfahrungen und sein Können, u.a. als Trainer einer Aktivenmannschaft, voll miteinbringt.

Kontaktdaten:
Mihajel Uslun
Homepage: www.fussballschulesoccermu.com.

nach oben

 


20.04.2020

S04 Fußballcamp wird voraussichtlich in diesem Jahr nicht stattfinden

Die derzeit gültigen Beschränkungen aufgrund der Corona Krise, gefährden die Durchführung unseres geplanten S04 Fußballcamps vom 22. – 24.05.2020 beim TSV Mutlangen.

Mit annähernd 100 teilnehmenden Kindern, dem Betreuerstab der S04 Fußballschule, sowie den Zuschauern, ist die Durchführung in der geplanten Form in diesem Jahr sehr unrealistisch. Deshalb wird das Camp wohl leider storniert werden. Hierzu kommt die S04 Fußballschule aber noch auf uns zu. Selbstverständlich bekommt dann jeder seine Teilnahmegebühr erstattet!

Allerdings möchte die S04 Fußballschule, gemeinsam mit dem Sponsor R+V Versicherung, trotzdem auch in diesem Jahr die Partnerschaft mit dem TSV Mutlangen in irgendeiner Form aktiv weiterleben. Je nach den zulässigen Möglichkeiten und unter Berücksichtigung der Vorschriften, wird eventuell im geplanten Zeitraum, oder auch später in diesem Sommer, Vereinsintern (!) eine Aktion stattfinden.

Aktuell müssen wir flexibel reagieren. Sobald es konkrete Fakten gibt, informieren wir euch wieder.

Das Camp wollen wir natürlich im nächsten Jahr wieder anbieten.

Bleibt gesund !!!

nach oben

 


04.02.2020

Die Fußballschule des FC Schalke 04 zu Besuch beim TSV Mutlangen

Pressebericht s04 und R+V

Sonntag, 02.02.2020, 13:00 Uhr vor der Hornberghalle in Mutlangen tut sich was. Männer in Trainingsanzügen des FC Schalke 04 laden Mini-Tore, Leibchen und jede Menge Hütchen aus und die ersten Eltern mit ihren Spielern der F-Jugend-Mannschaft treffen ein. Ein wenig aufgeregt aber neugierig erscheinen die Blicke der 7 bis 8-jährigen Spieler. Was ist los in Mutlangen, fragt sich der ein oder andere Passant beim vorbei gehen.

In Vorbereitung auf das am 22. bis 24. Mai 2020 in Mutlangen stattfindende Fußballcamp der FC Schalke 04 Fußballschule beim TSV Mutlangen trafen sich Schalke 04, Trainer und Vereinsvorstand zu einem Probetraining und erstem Kennenlernen. „Uns ist es wichtig, den Verein, seine Jugendtrainer und die Gegebenheiten vor Ort persönlich kennenzulernen, um auf Augenhöhe das gemeinsame Projekt im Detail zu besprechen, so Marco Fladrich, Leiter der Schalke 04 Fußballschule (Bild: 1.v.r.) „Und weil das Camp schon jetzt bis auf drei Plätze ausgebucht ist, haben wir dem Verein eine Trainingseinheit angeboten, was gerne angenommen wurde“, so Fladrich.

„So ein verlockendes Angebot darf und kann man nicht ablehnen“, sagt Jürgen Maier (Bild: 2.v.r.), Trainer der F2-Jugend.-Mannschaft und Bezirksdirektor bei der R+V Versicherung. Über Maier kam auch der Kontakt zum FC Schalke 04 zustande. Sein Arbeitgeber, die R+V Versicherung, ist Premium-Partner beim FC Schalke 04 und präsentiert bundesweit exklusiv die Camps der Schalke 04 Fußballschule. „Ich habe mich sehr über die Anfrage und die erlebbare Entschlossenheit in den Telefongesprächen gefreut“, so Hugo Siry (Bild 2.v.l.) Markenbotschafter der R+V Versicherung, während die Spieler interessiert den Worten von S 04-Trainer Jackson Agbonkhese folgten (Bild: 1.v.l.). „Die Kinder waren sehr aufmerksam und nach wenigen Minuten hatten wir alle sehr viel Spaß miteinander, obwohl wir uns bis hier ja nicht kannten“, so Jackson. Das bestätigten auch die Eltern, die ihre Eindrücke direkt den TSV-Trainern begeistert mitteilten.

Im Anschluss an das Training trafen sich die zahlreich erschienen TSV-Trainer und Schalke 04 im Vereinsheim, wo in einer anschaulichen Präsentation mit detaillierten Informationen der Ablauf der drei Tage im Mai besprochen wurden. „Das wird ein schönes Event mit einem großen Mehrwert für die Kinder, Trainer und dem Verein TSV Mutlangen. Wir werden alles tun, dass sich die Trainer der Fußballschule bei uns wohlfühlen und die Kinder, Eltern und Zuschauer drei unvergessliche Tage erleben, verspricht TSV-Fußballvorstand Michael Joos.

Die FC Schalke 04 Fußballschule versteht das Projekt nicht als „einmaliges Camp“, sondern möchte nachhaltig den TSV Mutlangen als Partnerverein auch in Zukunft besuchen“. Mit diesen Worten verabschiedet sich Fladrich zufrieden „und mit dem Partner R+V und dem Engagement des TSV Mutlangen sind beste Voraussetzungen gegeben“. Wir (Redaktion z. B.) wünschen allen ein herzliches „Glück auf“!

Gruppenfoto mit den Verantwortlichen s04
Gruppenfoto mit den Verantwortlichen des s04

Besprechung mit den Trainern
Besprechung mit den Trainern

Präsentation durch Marco Fladrich im Vereinsheim
Präsentation durch Marco Fladrich im Vereinheim

Hier noch ein paar Impressionen des Trainingstages
jackson_und_marco_im_gespraech_mit_den_kids jackson_und_marco_mit_den_kid_im_gespraech trainer_jackson%20Agbonkhese_mit%20_den_kids trainer_jackson_agbonkhese_erklaert trainer_jackson_agbonkhese_im_einzetraining.jpg

nach oben

 


30.12.2019

FC Schalke 04 Fußballschule in Kooperation mit dem TSV Mutlangen e.V.

Der TSV Mutlangen und der FC Schalke 04 richten im Rahmen des 100jährigen Fußball-Vereinsjubiläums des TSV Mutlangen ein spezielles Trainingscamp für fußballbegeisterte Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 6 und 16 Jahren aus.
Der TSV Mutlangen freut sich riesig, dass es gelungen ist, einen so renommierten Fußball- Bundesligisten auf die Heide nach Mutlangen zu holen.

Über drei Tage hinweg, vom  22.-24.05.2020 wird ein professionell arbeitendes Trainerteam von Schalke 04 den Spielern außerhalb ihrer Heimatvereine viele Dinge zeigen, die sie später gut in ihrer fußballerischen Entwicklung anwenden können. Weitere Details siehe: https://store.schalke04.de/fanartikel/fussballschule/.

Das Fußballcamp ist selbstverständlich unabhängig der Vereinszugehörigkeit für alle interessierten Kinder offen.

Die Anmeldung erfolgt direkt unter dem angegebenen Link auf der Homepage des FC Schalke 04: https://store.schalke04.de/fanartikel/fussballschule/.

Für die finanzielle Unterstützung der R+V Versicherung möchte sich der TSV Mutlangen an dieser Stelle ganz herzlich bedanken.

Foto: Plakat Fußballschule Schalke04

nach oben

 


30.12.2019

2.Ivic-Cup - TSV Mutlangen

Nach dem Erfolg des Ivic-Cup im Vorjahr, trafen sich nach den Weihnachtsfeiertagen am 27.12.2019 wieder motivierte Akteure aus den Abteilungen A-Junioren, Aktive und der AH in der Heidehalle. Die Mannschaften wurden ausgelost und es kam eine bunte Mischung in alle teilnehmenden Teams. In spannenden Spielen mit vielen Toren und jede Menge Spaß wurde die Siegermannschaft ermittelt. Nach der Siegerehrung folgte ein kameradschaftliches zusammensitzen.

Foto: Das Siegerteam 2019
Foto: Die Teams 2019

nach oben

 


23.11.2019

Wir sagen Danke

Neue Trikots und Trainingsanzüge für die Jugendtrainer Fussball - Dank an die Zahnarztpraxis Dr. Michael und Dr. Beatrice Hursa

Die Jugendtrainer der Fussballabteilung des TSV Mutlangen wurden dank einer großzügigen Spende der Zahnarztpraxis Dr. Michael und Dr. Beatrice Hrusa mit neuen Trikots und Trainingsanzügen ausgestattet.
Auf diesem Weg bedankt sich das Trainerteam ganz herzlich für diese tolle Spende.

Foto: Die Jugendtrainer 2019_20 mit neuen Anzügen

hinten v.l n.r.: Aurelian Somotecan, Andreas Meyer, Mihajel Uslun, Michael Haug, Christoph Wieloch, Werner Mayer
vorne v.l n.r.: Björn Herzog, Eugen Reimche, Emir Ibrocevic, Udo Schörwerth, Luis Lourenco, Michael Joos

18.11.2019

JUGENDLEITUNG FUSSBALL WIEDER NEU BESETZT

(mj) – Nachdem Oliver Stickel und Michael Joos innerhalb des Vereins neue Tätigkeiten übernommen haben, waren die Stellen des Jugendleiters und des Stellvertretenden Jugendleiters vakant.

Jetzt ist es gelungen, diese offenen Posten innerhalb des Vereins neu zu besetzen. In der Trainersitzung am letzten Donnerstag erklärten sich ANDREAS MEYER als Jugendleiter und MICHAEL HAUG sowie MIHAJEL USLUN als Stellvertretende Jugendleiter bereit, die Stellen kommisarisch bis zur offiziellen Wahl durch die Fussballabteilung zu übernehmen.
Der Verein freut sich sehr, die Stellen intern aus dem bestehenden Trainerteam besetzen zu können.

nach oben

 



15.07.2019

Neustart der Fußballer auf der Heide

(rb) – Am Sonntag, den 7.7.19 war Trainingsbeginn auf der Heide unter dem neuen Trainer, Ümit Tekir, der zur Saison 2019/2020 von Bartholomä zum TSV wechselte.

Die Mannschaft war nahezu vollständig anwesend und nach einigen Abgängen steht nun eine blutjunge Truppe mit einem Durchschnittsalter von 22,7 Jahren auf dem Sportplatz. Risiko oder Chance? Diese Frage darf eigentlich nicht gestellt werden, da es sich um einen Umbruch und Neuanfang handelt. Die Antwort lautet hier eindeutig: „Chance“!!!
Viele Eigengewächse des TSV sind motiviert, in der neuen Saison ihr Können zu zeigen. Und Trainer Ümit Tekir hatte bereits vor dem Relegationsspiel unabhängig von der Klassenzugehörigkeit zugesagt, da er das Potential dieser jungen Mannschaft für die Zukunft sieht.
Allerdings brauchen die Fußballer auch Unterstützung. Bestimmt kann es bei einer jungen Mannschaft auch mal Rückschläge geben. Dann sollten die richtigen TSV-Fans Ruhe bewahren und der Mannschaft etwas Zeit geben.

Bitte unterstützt diesen Neuanfang!

Schon Hermann Hesse schrieb:
„…Und in jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,…“

Das erste Testspiel gegen den TSV Böbingen II gewannen unsere Jungs mit 9:2. weiter

Die Fußballabteilung sucht noch:
- Platzkassier (es können sich auch zwei Personen diesen Posten teilen)
- Spielleiter
- Sportlicher Leiter
- Jugendleiter

Bitte helft den Abteilungsleitern Oliver Stickel und Thomas Kürbel.
Ihr könnt bei diesem Neuanfang dabei sein!
Kontaktaufnahme: fussball.aktive@tsv-mutlangen.de

nach oben

 


24.06.2019

Neue Schritte mit neuem Trainer

Ümit Tekir neuer Trainer beim TSV Mutlangen

(rb) – Ende der vergangenen Saison hatte Udo Schörwerth das Traineramt beim TSV Mutlangen aus beruflichen Gründen niedergelegt. Nachdem die Abteilungsleiter Oliver Stickel und Thomas Kürbel sich auf eine intensive Trainersuche begaben, fiel die Wahl nun auf ihren Wunschkandidaten Ümit Tekir, der gezielt die Herausforderung suchte, mit einer jungen Mannschaft den Umbruch und gleichzeitig einen Neuanfang beim TSV Mutlangen zu gestalten. Tekir war als aktiver Spieler zunächst in Straßdorf und Heubach am Ball. Seine letzte aktive Station war dann Bartholomä. Hier spielte er noch zwei Jahre, ehe er im Anschluss dort drei Jahre erfolgreich als Trainer fungierte.

Nach dem Abstieg in die Kreisklasse B soll nun wieder die Gemeinschaft und der Spaß am Fußball im Vordergrund stehen. Das Ziel für die neue Saison ist ein motiviertes, funktionierendes Team zu formen, mit dem ein möglichst erfolgreicher Neuanfang erreicht werden soll, wobei der direkte Wiederaufstieg ausdrücklich keine Pflicht ist.

Der TSV sucht noch Spieler, die sich gerne an diesem Neuanfang beteiligen möchten und in einem intakten Umfeld Fußball spielen wollen. (fussball.aktive@tsv-mutlangen.de).

Neuer Trainer Uemit Tekir mit den Abteilungsleitern Stickel und Kuerbel

nach oben

 


24.06.2019

Erfolgreiche Saison der Fußballjunioren

Tolle Plazierungen und ein Aufstieg

Die Jugendfußballer des erst im Sommer 2019 gegründeten Juniorteams GD-Staufen haben bereits im ersten Jahr ihres Bestehens einen großen Erfolg gefeiert: Die A-Junioren der aus den Vereinen TSV Mutlangen, TSV Großdeinbach, TSB Gmünd und TV Lindach bestehenden Spielgemeinschaft haben gemeinsam den Aufstieg in die Bezirksstaffel geschafft.

Im Herbst fand das Team bereits nach kurzer Zeit zu großem Zusammenhalt und belegte Platz eins in der Qualistaffel. Im Frühjahr in der Leistungsstaffel schaffte es die Mannschaft trotz vieler Verletzungsprobleme, sich für die beiden Relegationsspiele um den Aufstieg gegen den Zweiten der Leistungsstaffel 2, das Juniorteam Sechta, zu qualifizieren.
Im Hinspiel in Mutlangen bei glühender Hitze lag das Juniorteam GD-Staufen zur Pause 1:0 vorne (Torschütze: David Schwarz), im zweiten Durchgang aber kamen die Gäste gewaltig auf. Das 1:1 des Juniorteams Sechta konnte die Spielgemeinschaft aus dem Gmünder Norden zwar umgehend kontern – Finn Eisenmann verwandelte einen Elfmeter zum 2:1.
Doch dann ließ Sechta dem 2:2 die 3:2-Führung folgen und hatte gar das 4:2 auf dem Fuß, das Keeper Leon König aber mit einer spektakulären Parade vereitelte. Erst in der letzten Spielminute köpfte Dominik Melcher das 3:3 – die Ausgangslage fürs Rückspiel schien eher schlecht. Doch zwei Tage später bei strömendem Regen in Tannhausen bot das neu formierte Juniorteam eine kämpferisch grandiose und taktisch hochdisziplinierte Mannschaftsleistung und siegte 1:0 (Eisenmann per Elfmeter nach Foul an Schwarz).

Für die kommende Saison sucht das Juniorteam GD-Staufen noch A-Junioren, die Lust haben, sich anzuschließen um das Abenteuer Bezirksstaffel zu bestehen. Als Trainer konnte Aurelian Somotecan gewonnen werden, der dafür bekannt ist, junge Spieler weiterzubringen und an seinem Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen - Er selber spielte einst für Gloria Bistrita in der ersten rumänischen Liga.

Wer interessiert ist, meldet sich bei Oliver Stickel, TSV Mutlangen (01523-1961515), oder Peter Schwarz, TSB Gmünd (0176-41520800).

Auch die anderen Jugendteams von GD-Staufen feierten Erfolge in der vergangenen Saison:
Die B-Junioren schafften im Herbst den Sprung in die Leistungsstaffel, und die C-Junioren holten in der Leistungsstaffel gar einen überraschenden und hoch erfreulichen zweiten Platz.

Das A-Junioren-Team:
Das Team der SGM GD-Staufen

stehend von links: Anton Hermes, Jonathan Schmidt, Clemens Eickelmann, Dominik Melcher, Florian Hohloch, Adrian Seutter und die Trainer Peter Schwarz und Oliver Stickel;
kniend von links: David Schwarz, Hannes Kolb, Nikita Auer, Leon König, Alexander Elsässer, Christian Hinderberger und Finn Eisenmann;
nicht auf dem Foto: Vincent Kolb, Amin Mohamad Ali, Khalid Mohamoud Sharif und Philipp Zehnder.

nach oben

 


07.06.2019

Abteilungsversammlung

Oliver Stickel neuer Abteilungsleiter

(rb) – Am Donnerstagabend fand die Abteilungsversammlung der Fußballabteilung statt. 21 Mitglieder, ausschließlich aus dem Bereich der Aktiven und der Trainer, fanden den Weg ins Clubheim. So zeigte sich der stellvertretende Abteilungsleiter, Thomas Kürbel, bei der Begrüssung dann auch etwas enttäuscht, ob des schwachen Interesses an der Abteilung.

Vorstand Ralf Bühlmaier blickte kurz  auf die vergangene Saison zurück und konnte seine Enttäuschung über das schwache Abschneiden in der Liga nicht verbergen. Allerdings wollte er sich damit nicht zu lange aufhalten und beschwörte nun die aktiven Spieler, alle Kräfte zu bündeln, um das bevorstehende Relegationsspiel gegen den TV Lindach nächste Woche und auch die Zukunft erfolgreich zu gestalten.

Thomas Kürbel berichtete von der Trainersuche und machte darauf aufmerksam, dass auch noch ein Spielleiter und ein sportlicher Leiter dringend gefunden werden müssen. Außerdem hoffe man, dass noch der eine oder andere Spieler zum Kader dazustoßen werde.

Für den Jugendbereich sprach der stellvertretende Jugendleiter Michael Joos, da der Jugendleiter Oliver Stickel mit seiner A-Jugend ein Relegationsspiel zum Aufstieg in die Bezirksklasse zu bestreiten hatte. Unter großem Jubel wurde der 1:0 Sieg in Tannhausen bekannt gegeben.

Anschließend wurden Werner Matussek (Abteilungsleiter), Claus Schön (Spielleiter) und Thomas Lange (Spielleiter) in Abwesendheit verabschiedet. Der Vorstand bedankte sich bei allen vor der Versammlung für die geleistete Arbeit. Ebenfalls wurde der Trainer, Udo Schörwerth, verabschiedet, der auf eigenen Wunsch aus beruflichen Gründen diese Tätigkeit in der neuen Saison nicht mehr ausüben möchte.

Bei der Wahl des Jugendleiters konnte aktuell leider kein geeigneter Kandidat gefunden werden, diese Stelle bleibt vorerst unbesetzt. Bei der Wahl des Abteilungsleiters wurde Oliver Stickel mit großer Mehrheit ins Amt gewählt.

Unter dem Tagesordnungspunkt "Verschiedenes" wurde auf die neuen Öffnungszeiten des Clubheims, unter dem neuen Wirt Wolfgang Hoppe, hingewiesen. Das 100-jährige Fußballjubiläum wurde thematisiert und verschiedene Möglichkeiten diskutiert. Zum Schluß machte Ralf Bühlmaier noch auf die offenen Arbeitsdienste aufmerksam und bat die Anwesenden, sich möglichst zeitnah einzutragen.


02.06.2019

Pressemitteilung Abteilungsleiter Fußball

Udo Schörwerth hört auf

(rb) – Der Trainer des A-Ligisten TSV Mutlangen, Udo Schörwerth hat am Freitag gegenüber Abteilungsleiter Oliver Stickel erklärt, dass er in der neuen Saison nicht mehr Trainer der 1. Mannschaft sein wird. Er möchte aus beruflichen Gründen auf eigenen Wunsch kürzer treten. Dies teilte er auch der Mannschaft im Training mit, um dem Verein die Chance zu geben, sich neu zu orientieren. Schörwerth wird das Training noch so lange weiterführen, bis ein Nachfolger gefunden ist.

Der TSV Mutlangen ist jetzt intensiv auf der Suche nach einem neuen Trainer. Sollte jemand Interesse an einer neuen Trainertätigkeit haben, freut sich der Verein über eine kurze Kontaktaufnahme unter: fussball.aktive@tsv-mutlangen.de

nach oben

 


14.05.2019

Pressemitteilung Abteilungsleiter Fußball

TSV Mutlangen mit neuem Abteilungsleiter

In der Fußballabteilung des TSV Mutlangen gibt es einen Wechsel an der Abteilungsspitze. Der bisherige Abteilungsleiter, Werner Matussek und die Vereinsführung haben sich in beiderseitigem Einvernehmen getrennt. Der 1. Vorsitzende Ralf Bühlmaier bedankte sich bei Matussek für dessen Einsatz und die geleistete Arbeit in den letzten 2 Jahren, nicht zuletzt weil er die Abteilung seinerzeit in einer schwierigen Situation übernommen hatte.

Glücklicherweise kann die Stelle zunächst kommissarisch neu besetzt werden. Auf Anfrage des Vorstands erklärte sich der bisherige Jugendleiter, Oliver Stickel, dazu bereit, den Posten des Abteilungsleiters der Fußballabteilung zu übernehmen. Dieser muss sich dann in der Abteilungsversammlung am 6.6.2019 noch zur Wahl stellen. Ebenfalls müsste dann ein neuer Jugendleiter gefunden und gewählt werden.

Stickel hat auch schon seine Pläne für die Zukunft geäußert. So soll in Zukunft der sportliche Erfolg wieder mit Spaß, einer funktionierenden Gemeinschaft und durch Identifikation mit dem Verein erreicht werden. Diese Aufbruchstimmung soll schnell erzeugt werden, um möglichst in den letzten Spielen der Saison die nötigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren. In jedem Fall will Stickel einen Neuanfang einleiten.

Einladung zur Abteilungsversammlung

Am Donnerstag, 06.06.2019 um 20.30 Uhr findet die Fußball-Abteilungsversammlung des TSV Mutlangen e. V. im Clubheim statt.

Tagesordnung:
1.) Begrüßung 2.) Rückblick auf die vergangene Saison/Vorschau auf die neue Saison Aktive
3.) Rückblick auf die vergangene Saison/Vorschau auf die neue Saison Jugend
4.) Verabschiedungen
5.) Wahl des Abteilungsleiters und des Jugendleiters
6.) Verschiedenes
Ich lade alle Mitglieder der Fußballabteilung recht herzlich zur Versammlung ein.

Mit sportlichen Grüßen
Thomas Kürbel (stellvertretender Abteilungsleiter)

nach oben

 



30.04.2019

Tolles Erlebnis - Ausflug zum VfR Aalen

(rb) - Am Samstag, den 27. April 2019 wurden an die 30 Jugendliche und Betreuer des TSV Mutlangen zum Heimspiel des VfR Aalen eingeladen.
Nicht nur der Eintritt war für alle frei, die TSV-Reisegruppe wurde vom Mannschaftsbus des VfR in Mutlangen abgeholt und anschließend auch in der Ostalb-Arena gastronomisch versorgt.
Für die Kinder war es ein tolles Erlebnis, das noch lange in Erinnerung bleiben wird. Schade, dass der VfR an diesem Tag gegen den KFC Uerdingen mit 2 : 4 verlor. Trotzdem hatten alle leuchtende Augen, als Sie gegen Abend wieder vom Mannschaftsbus des VfR Aalen am Sportgelände auf der Heide in Mutlangen ausgeladen wurden.
Der TSV bedankt sich bei Peggy Veit, die sich um diesen Ausflug bemüht hat und natürlich beim Freundeskreis des VfR Aalen, die den Ausflug organisiert und durchgeführt haben.

Vor dem Mannschaftsbus Im Stadion des VfR Aalen Der Mannschaftsbus01 Der Mannschaftsbus02

nach oben

 


11.03.2019

Spontanaktion der Juniorenabteilung

(rb) - Eine Gruppe von freiwilligen um Jugendleiter Oli Stickel haben am Samstag, 09.03.2019 in einer Spontanaktion den Eingangsbereich des Clubheims in Eigenregie verschönert.
Dafür allen die geholfen haben "Herzlichen Dank" von der Vereinsführung!

nach oben

 


01.10.2018

Rückblick Abteilungsversammlung

Kürbel und Joos gewählt

(rb) - Am Freitagabend waren alle Mitglieder der Fußballabteilung zur jährlichen Abteilungsversammlung geladen, allerdings fanden sich ganze 10 davon im Clubheim ein. Abteilungsleiter Werner Matussek begrüßte die Anwesenden und zeigte sich sehr enttäuscht über den geringen Besuch der Versammlung. Dies lässt nur zwei Rückschlüsse zu. Entweder läuft alles so perfekt, dass kaum jemand die Notwendigkeit sieht die Versammlung zu besuchen oder die Mitglieder sind so gleichgültig und Ihnen ist die Zukunft der Abteilung egal.

In der Folge lies Werner Matussek die vergangene Saison Revue passieren und berichtete über den derzeitigen Stand bei den Aktiven.
Nach diesem Vortrag kam auch von Jugendleiter Oliver Stickel die Rückschau auf die vergangene Saison und die Vorschau in die Zukunft. Er berichtete, dass die neue Spielgemeinschaft bisher sehr gut funktioniert, es sollten allerdings dringend in diesem Bereich auch weitere Trainer des TSV Mutlangen gestellt werden, damit die Arbeit nicht allein auf den Schultern der Vereine unserer Spielgemeinschaft lastet.

Danach stand eigentlich die Verabschiedung von Tomas Perez vom Traineramt auf dem Programm. Vorstand Bühlmaier berichtete, er habe ein langes und ausdrücklich freundschaftliches Gespräch mit Perez geführt, bei dem dieser versicherte, dass er weiterhin dem TSV wohl gesonnen sei, allerdings eine offizielle Verabschiedung nicht wünsche. Dies sei so zu akzeptieren und die Angelegenheit damit auch abzuhaken, so Bühlmaier.

Erfreulicher Weise wurden drei neue Mitarbeiter gefunden, die sich in der Fußballabteilung einbringen möchten. Thomas Lange übernimmt in Zukunft gemeinsam mit Claus Schön die Funktion des Spielleiters. Dies bringt Entlastung für Schön und Matussek freute sich über die Unterstützung und begrüßte Lange recht herzlich. Da Matthias Steinhoff das Amt des stellvertretenden Jugendleiters bereits nach kurzer Zeit in der vergangenen Saison wieder niederlegte, wurde Michael Joos einstimmig in das Amt gewählt. Nach dem Rücktritt von Werner Herkommer als stellvertretender Abteilungsleiter, stellte sich Thomas Kürbel zur Wahl. Er wurde mit neun Ja-Stimmen und einer Enthaltung ebenfalls für zwei Jahre ins Amt gewählt.

Matussek bedankte sich für die Bereitschaft die Ämter zu übernehmen und rief noch mehr Mitglieder dazu auf, in der Abteilung und im Verein mitzuhelfen und auch Ämter oder Trainerposten zu übernehmen.

Unter dem Punkt Verschiedenes wurde nochmal eindringlich darauf hingewiesen, dass die Fußballtore jeden Tag aufzuräumen und abzuschließen sind. Zum einen kann nicht ordentlich gemäht und gestreut werden, wenn die Tore im Weg stehen. Zum anderen ist es ein Haftungsproblem, sollte jemand durch ein stürzendes Tor zu Schaden kommen.
Zum Abschluss bedankte sich Abteilungsleiter Matussek bei allen Anwesenden und beendete die Sitzung.

nach oben

 


02.07.2018

Neues „Juniorteam GD-Staufen“ im Ostalbkreis

(OSt) - Die Vereine TSB Schwäbisch Gmünd, TSV Mutlangen, TSV Großdeinbach und TV Lindach haben sich entschlossen, ab der Saison 2018/19 als Spielgemeinschaft im Fussball-Juniorenbereich anzutreten. Von diesem Sommer an trainieren und spielen die A-, B- und C-Junioren der vier Vereine gemeinsam unter dem Namen „SGM Juniorteam GD-Staufen“.
Als Trainings- und Spielorte sind aktuell die Sportanlagen des TSV Mutlangen und des TSV Großdeinbach sowie im Laichle beim TSB geplant.
Nachtrag Stand Sept.2018: Die Heimspiele der SGM C2 - Junioren finden im Laichle (TSB) statt. Die C1 spielt in Mutlangen.

Ziel und Basis dieser Spielgemeinschaft ist es, das vorhandene Spielerpotential der einzelnen Vereine in einem Team zu vereinen und zu konzentrieren und dabei die vorhandenen, günstig nah beieinander liegenden Sportanlagen variabel zu nutzen und somit für gute Trainingsbedingungen zu sorgen. Mit diesem Zusammenschluss reagieren die Vereine nicht nur auf die landesweit seit Jahren rückläufigen Jugendspieler-Zahlen – der gemeinsame Schritt in die Zukunft soll auch neue sportliche Chancen eröffnen: Gemeinsam wollen die Vereine im Jugendbereich ein höheres Leistungsniveau erreichen und verstärkt gut ausgebildete eigene Spieler in den jeweiligen Aktivenbereich bringen.

Jugendliche, die sich dem neuen Projekt anschließen wollen, können einen der vier beteiligten Jugendleiter kontaktieren:
– Oliver Stickel, TSV Mutlangen: 0152 – 3196 1515;
– Oliver Rix, TSV Großdeinbach: 0160 – 9721 7703;
– Andreas Thebert, TV Lindach: 0176 – 2415 4811;
– Peter Schwarz, TSB Gmünd: 0176 – 4152 0800.

nach oben

 


13.03.2018

Neuer Schiedsrichter für den TSV Mutlangen

Wie ja auch hier auf unseren Webseiten zu lesen war, veranstaltete die Schiedsrichter Gruppe über die Winterpause einen Neulingskurs. Alle 27 Teilnehmer haben bestanden. 16 neue Schiedsrichter werden künftig für den Raum Schw. Gmünd pfeifen.
Sehr erfreulich für den TSV Mutlangen ist, dass auch Nico Lichtner sich bereit erklärte, um an diesem Kurs teilzunehmen.

Leider bemängeln die Schiedsrichtergruppen Jahr für Jahr mangelndes Interesse an Teilnehmer. Schiedsrichter kann ein Verein jedoch nie genug haben...
Umso mehr freut es uns als Verein, dass wir für die kommende Saison wieder jungen Zuwachs bekommen haben.
Wir wünschen Nico Lichtner viel Erfolg für seine neue Aufgabe.

Lesen Sie mehr auf der Webseite der : Gmünder Schiedsrichtergruppe

nach oben

 



23.01.2018

Speier on Fire - Christoph Speier gewinnt zweites Mutlanger Darts-Turnier

(APa) - Zum wiederholten Male wurde, die in der AH-Fußballabteilung geborene Idee eines Darts-Turniers ganz nach dem Vorbild der Profis mit Korkscheiben und Pfeilen mit Stahlspitzen in die Tat umgesetzt.

16 Spieler trafen sich im Vereinsheim des TSV Mutlangen und traten im Doppel-KO-Modus gegeneinander an. Ein Spiel gewann, wer zuerst drei Legs von 301 an zuerst auswarf, ausgeschieden war man erst mit der zweiten Niederlage im Turnierverlauf.

Das Turnier zeigte, dass sich das Niveau durchaus sehen lassen konnte. So wurde die Höchstpunktzahl von 180 von einem Spieler nur knapp verfehlt, genauso wie 3-Dart-Averages über ein gesamtes Spiel von über 60 Punkten von mehreren Spielern erzielt wurden. Nach einem packenden Turnierverlauf stand nach sechs Stunden Spielzeit um 0.01 Uhr der Sieger fest. Christoph Speier konnte als einziger Spieler sämtliche Partien gewinnen und gewann verdient das Turnier.

Einig war man sich, dass dieses Event weiter Bestand haben und nächstes Jahr eventuell in einem größeren Rahmen stattfinden soll.

Die Platzierungen waren:
1. Christoph Speier
2. Ingo Hübner
3. Werner Herkommer
4. Adam Ivancevic
5. Andreas Paletschek und Oliver Fusseder
7. Udo Schörwerth und Volker Pfitzer
9-12. Markus Leuze, Olaf Brachmann, Björn Herzog und Ralf Weissbrodt
13-16. Axel Emer, Martin Nitsche, Steffi Vielhuber und Andreas Kurz

Foto der drei Sieger
Foto h.v.l.: Adam Ivancevic, Christoph Speier, Ingo Hübner
v.: Werner Herkommer

nach oben

 


Platin Partner

Mürdter-logo Ospa Logo raiba-logo iemann-logo edeka-logo

Partner Fußballjugend

allianz keil_schubert-logo edeka-logo Logo Autohaus Feig friedel-beschriftungen-logo krazer-logo ksk-logo link-logo auto_rems-logo wolf-logo zf-trw-logo