Spielberichte MADS 3 Saison 2019/20

Pokal Runde1, 21.10.2019

Verbandspokal - MADS III Aus in Runde eins

SG MADS Ostalb Herren III - SG Eislingen II    0 : 3

(NB) - Als Teilnehmer in der Saison 2018/2019 des Final Four des Bezirkspokal Ost qualifizierte sich das Team SG MADS Ostalb III für den Verbandspokal in der Saison 2019/2020. Hier traf das junge MADS III Team in der Heidehalle am Montagabend, 21.10.2019 in der ersten Runde auf den aktuellen Tabellenführer der Landesliga Süd, die TSG Eislingen.

Als klarer Außenseiter ging MADS III in diese Partie. Die Jungs um Trainer Dirschka ließen sich aber keineswegs beeindrucken und waren zu Beginn der Partie ein ebenbürtiger Gegner. Mit sehr guten und platzierten Aufschlägen brachte man den Gegner immer wieder in Schwierigkeiten. Erst gegen Ende des ersten Satzes schlichen sich unnötige Fehler auf Seite der Ostälbler ein. Mit 18:25 verlor man den ersten Satz somit etwas unglücklich.

Im zweiten Satz schien es, als ob das junge MADS Team den Faden komplett verloren hatte. Es gelang nahezu nichts in diesem Satz. Viele Aufschlag- und Annahmefehler machten es dem Gegner zu einfach. Klar und deutlich musste man den zweiten Satz mit 9:25 abgegeben.

Trainer Dirschka versuchte das Team nochmals zu motivieren. Keine leichte Aufgabe aufgrund des aktuellen Spielstandes. Doch die Mannschaft zeigte, was für ein Potenzial in ihr steckt. Nahezu perfekte Aufschläge, sichere Annahmen und ein schnelles Angriffsspiel brachten die TSG Eislingen mächtig in Bedrängnis. Kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Beim Stande von 24:23 hatte dann die SG MADS den ersten Satzball. Bei diesem Stand zeigte sich dann die ganze Routine des Gegners. Zwei unnötige Fehler auf Seiten der Heimmannschaft bedeuteten am Ende ein 27:25 für die TSG Eislingen. Am Ende auf dem Papier leider ein klares 0:3.

Für die MADS spielten: Timo Hinderberger, Jonas Brenner, Niklas Bareiß, Nico Baumgärtner, Moritz Knaus, Felix Bühlmaier, Alexander Bacher, Michael Patera, Daniel Schaff

nach oben


2.Spieltag, 19.10.2019

MADS III verliert bei der TSG Eislingen II

TSG Eislingen II - SG MADS Ostalb Herren III    3:0

(rb) - Am Samstagnachmittag spielte die dritte Mannschaft der Spielgemeinschaft MADS Ostalb, bestehend aus Spieler des TSV Mutlangen und der Aalener Sportallianz bei der TSG Eislingen II. Am Ende stand ein scheinbar deutlicher 3:0 Sieg für die Gastgeber aus Eislingen.

Mit hängenden Köpfen verließen die MADS-Spieler das Feld, hatte die jüngste Mannschaft der Liga doch aufopferungsvoll gekämpft und das Spiel zu jeder Zeit offen gestaltet. Allerdings hatten die MADS-Spieler, die mit einem Durchschnittsalter von 17 Jahren auf dem Feld standen, in den entscheidenden Situationen nicht die nötige Cleverness.

In jedem der drei Sätze waren die Gäste in Führung und hielten diese meistens bis kurz vor Schluss. Durch unnötige Fehler, die einfach der Nervosität und der Unerfahrenheit zuzuschreiben sind, brachten sie sich jedoch am Ende um die eigentlich verdiente Ernte, was sogar der Eislinger Trainer nach dem Spiel mit viel Lob für die MADS-Mannschaft unterstrich.

In nackten Zahlen stand jedoch eine 0:3 (22:25, 20:25, 22:25) Niederlage und Trainer Bernd Dirschka muss seine Mannschaft nun schnell wieder aufbauen, denn bereits am Montagabend steht das Pokalspiel in der Heidehalle in Mutlangen an. Und dann heißt der Gegner wieder TSG Eislingen, allerdings handelt es sich dabei um deren 1. Mannschaft aus der Landesliga.

Für die MADS spielten: Jonas Brenner, Moritz Knaus, Alexander Bacher, Niklas Bareiß, Daniel Schaff, Felix Bühlmaier, Michael Patera und Timo Hinderberger

Blockabwehr Besprechung Jonas Brenner am Netz

nach oben


1.Spieltag, 12.10.2019

Kein guter Start für das junge MADS Ostalb-Team

TG Reichenbach - SG MADS Ostalb Herren III    3:0

(BD) - Der dritten Mannschaft der MADS Ostalb misslang der Saisonstart in Donzdorf gegen die TG Reichenbach.

Die junge Mannschaft mit vielen Debütanten zeigte nach gutem Beginn zunehmende Nervosität und Schwächen in der Annahme, wobei die geringe Hallenhöhe den Gastgebern in die Hände spielte. So ging der 1. Satz eindeutig an Reichenbach mit 11:25. Auch der 2. Satz wurde mit 16:25 verloren.

Im 3. Satz folgte noch eine Steigerung, auch die Annahme glückte zumeist. Jedoch gab es eine Schwächephase gegen Mitte des Satzes, wo einige Punkte leichtfertig verschenkt wurden. Ebenso verhinderten die vielen Fehler an die Decke den möglichen Satzgewinn. So unterlag man auch im letzten Satz mit 21:25. Die alles in allem nicht chancenlose MADS Mannschaft verlor nicht unverdient und muss in den kommenden Saisonspielen ihr Potential entfalten, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

SG MADS Ostalb 3:

Das Team im Spiel

nach oben


Die Spielberichte der vergangenen Saison wurden ins Archiv verschoben. Aus Datenschutzgründen haben wir diese Seiten jedoch aktuell Passwort geschützt.