Spielberichte MADS 2 Saison 2018/19

 

12.Spieltag, 16.03.2019 Spiel 16

Es ging um den Klassenerhalt

TV Hausen - SG MADS Ostalb II 3 : 1

(BSch) - Am Samstag ging es für die Volleyballer der SG MADS II auf die Reise zum TV Hausen. Beim Tabellenführer rechnete man sich durchaus Chancen aus, auch wenn der TV Hausen den ersten Platz schon über Länger Zeit ihr Eigen nennen konnten.

Der erste Satz begann bescheiden und durch viele Fehler in Annahme und Angriff lag man schnell mit 11:2 zurück. So wollte man sich nicht präsentieren. Nach einer energischen Ansprache von Beate Schmid konnte das Team wieder Fuß fassen und man kämpfte sich nochmal heran. Grund hierfür waren vor allem starke Angriffs- und Blockaktionen um die beiden Mittelblocker Markus Bauer und Sebastian Lukas. Jedoch waren die zu Beginn verspielten Punkte einfach zu viele, man konnte den Satz nicht mehr gewinnen und verlor mit 25:19.

Im zweiten Satz wendete sich das Blatt und man konnte den Satz selbst mit einer 11:4 Führung von Beginn an für sich gestalten. Durch starke Aufschläge von Tom Klotzbücher konnte man den Satz souverän gewinnen. Hier konnte die Annahme um Libero Felix Wist auf ganzer Linie überzeugen. Dadurch bekamen die Angreifer um Stefan Sauter und Nico Mautsch leichtes Spiel und der Satz ging mit 25:13 an die Jungs der SG.

In diesem Satz konnte der Druck im Aufschlag nicht hoch genug gehalten werden. Viele Angriffe der starken Angreifer des TV Hausen fanden ihr Ziel im Feld der Volleyballer der SG MADS II. Auch in der Annahme wurden viele Bälle verschenkt und durch zu eindimensionales Zuspiel um Hannes Kiemel konnte der starke Block des Gegners nicht bezwungen werden. Somit ging dieser Satz wiederum mit 25:19 an die Männer des TV Hausen.

Im letzten Satz gab es ein Kopf an Kopf Rennen. Auch die Volleyballer der SG hatten begriffen, dass es für sie um den Klassenerhalt geht. Sie kämpften um jeden Ball. Am Ende ging jedoch auch dieser Satz mit 25:16 verloren, da auch die Verletzungen um Jonas Schmid und Sven Willig der Mannschaft zu stark zusetzten. Es war keine schlechte Leistung, jedoch wäre durchaus auch mehr für die SG drin gewesen.
Am Sonntag konnte man jedoch aufatmen und der Klassenerhalt war durch die Schützenhilfe aus Schmiden für die SG MADS II sicher. Auch den Jungs des TV Hausen muss man noch Glückwünsche aussprechen, da sie am Samstag den Aufstieg in die Oberliga besiegelt haben.

SG MADS Ostalb 2:Jonas Schmid, Tom Klotzbücher, Moritz Wolf, Sebastian Lukas, Markus Bauer, Nico Mautsch, Felix Wist und Hannes Kiemel
Trainerin: Beate Schmid

nach oben


02.Spieltag, 20.10.2016 Spiel 2+3

Kein Glück im Heimspiel

SG MADS Ostalb II - TSV Ellwangen 1:3
SG MADS Ostalb II - SSV Geißelhardt 0:3

(BSch) -Im ersten Spiel musste sich die SG MADS Ostalb II Ellwangen mit 3:1 geschlagen geben. Nachdem man im ersten Satz gut ins Spiel kam und mit 17:15 vorne lag müsste man sich am Ende auf Grund von Unkonzentriertheiten mit 20:25 geschlagen geben. Danach fand man auf Grund von schwachem Aufschlag nicht mehr in die Partie und verlor mit 16:25 den zweiten Satz.

Den dritten Satz konnte man durch starke Annahme und Abwehr um Libero Felix Wist verdient mit 25:21 für sich entscheiden. Phasenweise konnte man hochklassiges Volleyball auch durch viele Fans bestaunen. Im vierten Satz konnte man beim Stand von 25:24 einen Satzball nicht im gegnerischen Feld unter bringen und es kam wie es kommen musste. Der Satz ging mit 25:27 an die Jungs des TSV Ellwangen. Am Ende eine verdiente Niederlage, die durch kurzzeitige Einbrüche im Team, die man sich auf hohem Nivea einfach nicht leisten kann, zustande kam.

Im 2. Spiel kam man ebenfalls gut in die Partie und lag bis zum Ende des ersten Satzes in Führung. In einigen Momenten gelang im Angriff um Jonas Schmid und Sven Willig fast alles und man hatte den Gegner am Rand des Satzverlustes. Wiederum aufgrund von schwacher Annahme und schlechtem Zuspiel verlor man den Satz unnötiger Weise noch mit 25:27. Im 2. Satz bot die Mannschaft eine inakzeptable Leistung, weshalb dieser mit 25:13 an die Männer des SSV Geiselhardt ging. Es konnten weder in Annahme noch in Zuspiel oder Angriff Landesliga würdige Aktionen gezeigt werden. Sichtlich moralisch und körperlich geschwächt versuchte man im dritten Satz nochmal alles. Aufgrund eigener Fehler im Angriff konnte man jedoch nicht mehr über ein 19:25 hinaus kommen, auch wenn genau diese Spielsituationen in den letzten Trainings explizit durch Beate Schmid trainiert wurden.

Am Ende ein Spieltag zum abhaken für die SG, welcher auch aufgrund verletzungbedingtem Pechs in Person von Tom Klotzbücher verloren ging. Kritik muss sich die Mannschaft nach solch einer Leistung durchaus gefallen lassen. Jetz heißt es Mund abwischen hart Trainieren und am 3. November Punkte aus Waldenburg mitnehmen. Besonderer Dank geht an unsere Fans, die uns trotz oft sehr schwacher Leistung wie immer lautstark angefeuert haben. Ihr seid spitze!

SG MADS Ostalb 2: Jonas Schmid, Markus Bauer, Sven Willig, Sebastian Lukas, Tom Klotzbücher Felix Wist, Moritz Wolf, Philipp Scholz, Stefan Sauter und Hannes Kiemel.
Trainer: Beate Schmid

nach oben


01.Spieltag, 06.10.2016 Spiel 1

Erfolgreicher Saisonauftakt

SV 1845 Esslingen - SG MADS Ostalb II 2:3

(BSch) - Mit einem 3:1 Sieg gegen den SV Fellbach 4 startete die SG MADS Ostalb 2 erfolgreich in die neue Saison der Landesliga Nord.

Dank guter Aufschläge zu Beginn des ersten Satzes konnten die Fellbacher meistens nur über außen angreifen. Durch eine sehr gute Annahme und Abwehr von Libero Moritz Wolf konnte Zuspieler Hannes Kiemel seine Angreifer mit schnellen Pässen einsetzen. Die Angreifer Jonas Schmid, Sven Willig und Tom Klotzbücher konnten in Serie punkten. So ging die MADS 2 rasch mit 3:11 in Führung. Diesen Vorsprung konnten die Ostälbler über den restlichen ersten Satz halten. Mit 19:25 ging der Auftaktsatz somit klar an die MADS 2.

Den zweiten Satz begann die MADS 2 sehr konzentriert und ging dank druckvoller Aufschläge von Jonas Schmid erneut mit 1:5 in Führung. Die Heimmannschaft aus Fellbach hatte auch im zweiten Satz Probleme in der Annahme. Durch eine gute Blockarbeit und schnelle Angriffe konnte die MADS 2 den kompletten Satz hindurch die zu Beginn herausgespielte Führung halten. Mit 20:25 ging der zweite Satz klar an die Gäste von der Ostalb.

Hart umkämpft war jeder Punkt zu Beginn des dritten Satzes. Kein Team konnte sich bis zum Stande von 9:9 absetzen. Anschließend ließ die Konzentration der MADS 2 leicht nach. Durch eine bessere Annahme und einen guten Block konnten sich die Fellbacher im dritten Satz auf 19:14 absetzen. Diesen Rückstand konnten die Ostälbler nicht mehr einholen. Mit 25:20 ging der dritte Satz an die Heimmannschaft aus Fellbach.

Auch zu Beginn des vierten Satzes schaffte es kein Team sich abzusetzen. Durch gefährliche Aufschläge konnte Jonas Schmid die Fellbacher unter Druck setzen. Die MADS 2 Annahme war stabil. Sven Willig konnte sich mit schnellen Angriffen über außen erfolgreich gegen den Block der Fellbacher durchsetzen. Die MADS 2 erarbeitete sich im vierten Satz somit eine solide Führung von 16:23. Dennoch konnten sich die Fellbacher dank eines guten Blocks und spektakulärer Abwehraktionen bis zum Spielstand von 22:23 herankämpfen. Letztlich zeigte die MADS 2 gute Nerven und konnte das Spiel durch einen Schnellangriff über die Mitte und einen guten Block im Anschluss durchsetzen. Mit 23:25 ging der vierte Satz und somit der Sieg verdient an die MADS 2.

SG MADS Ostalb 2: Hannes Kiemel, Jonas Schmid, Sebastian Lukas, Moritz Wolf, Tom Klotzbücher, Sven Willig, Nico Mautsch, Markus Bauer.
Trainer: Beate Schmid

nach oben


Die Spielberichte der vergangenen Saison finden Sie in unserem Archiv , welches allerdings aktuell wegen der Datenschutzverordnung Passwortgeschützt wurde.