Spielberichte Damen A-Klasse Ost Saison 2017/18

 

12.Spieltag, 11.03.2018 Spiel 16

Überlegener Heimsieg zum Saisonabschluss

SG MADS Ostalb II - TSG Eislingen 3 : 0

(SDe) - Vergangenen Samstag bestritten die Damen der SG MADS II ihr letztes Spiel der Saison 2017/18. Überlegen konnten sie gegen die TSG Eislingen einen 3:0 Sieg einfahren.

Die Damen können aufgrund der Tabellensituation aus Eigenleistung nicht mehr direkt Aufsteigen und auch die Relegation in die Bezirksliga ist nicht möglich. Trotzdem war von Beginn an klar, dass heute ein deutlicher Sieg gegen den Tabellenletzten eingefahren werden muss, um die Saison auf einem guten Tabellenplatz abzuschließen.
Wie erwartet kamen die Damen gut ins Spiel und konnten durch druckvolle Aufschläge und gezielte Angriffe den ersten Satz mit 25:15 gewinnen.

Auch im zweiten Satz ließen die Damen von MADS II dem Gegner keine Chance und konnten auch diesen Satz deutlich mit 25:8 für sich entscheiden.
Nun hieß es, die Konzentration nochmals zu sammeln um dieses Spiel souverän zu Ende zu bringen. Die Damen spielten auch in diesem dritten Satz deutlich überlegen und konnten durch eine gute Abwehrarbeit und gezielte Angriffe den Satz mit 25:15 gewinnen.

Somit beendet die zweite Damenmannschaft der SG MADS die Saison auf einem zufriedenstellendem 4. Tabellenplatz.
Die Damen bedanken sich für eine tolle und spannende Saison bei Trainer Julian Schmidt, allen Zuschauern und Fans.

Für die SG MADS 2 spielten: Brenner, Debler, Dolderer, S., Hinderberger, B., Hinderberger, K., Hinderberger N., Hörsch,  Weiß
Trainer: J. Schmidt

nach oben

 


11.Spieltag, 04.03.2018 Spiel 15

Damen sichern sich 3 : 0 Auswärtssieg

TG Reichenbach - SG MADS Ostalb II 0 : 3

(SaD) - Vergangenen Sonntag hatte die zweite Damenmannschaft der SG MADS ihr vorletztes Auswärtsspiel in der Saison 2017/2018. Gegen die TG Reichenbach konnte man einen 3:0 Sieg einfahren.

Die Damen kamen gut ins Spiel und lieferten sich mit dem Gegner ein Duell auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schenkten sich einander nichts und konnten durch eine stabile Abwehr und druckvolle Angriffe Punkte erzielen. Die TG Reichenbach setzte sich jedoch zur Mitte des Satzes hin ab, sodass diese zwischenzeitlich mit 15:9 in Führung lag. Schien dieser Satz für die Damen der SG MADS II bei einem Punktestand von 22:18 schon fast verloren, drehte die SG MADS II nochmals auf und konnte selbigen in einem packenden Duell durch druckvolle Aufschläge und klare Angriffe mit 27:25 für sich entscheiden.

Auch der zweite Satz war hart umkämpft. Beide Seiten zeigten gezielte Aktionen sowie starke Angriffe. Keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend vom Gegner absetzen. Am Ende des Satzes setzten sich die Damen der SG MADS II jedoch durch und gewannen den zweiten Satz mit 26:24.

Im dritten Satz startete die SG MADS II mit Schwung in das Spiel. Die TG Reichenbach hatte Probleme, die starken Aufschläge abzuwehren. Die Damen der SG MADS II gingen daher mit 5:1 in Führung. Allerdings kam der Gegner allmählich immer besser in das Spiel, sodass die SG MADS II zwischenzeitlich wieder mit 12:16 Punkten in Rückstand geriet. Durch den Siegeswillen bestärkt, gaben die Damen der SG MADS II nochmal alles und kämpften sich mit variablen Spielzügen wieder an den Gegner heran. Schlussendlich gewannen die Damen der SG MADS II auch diesen dritten Satz mit 25:22 und sicherten sich durch diesen 3:0 Sieg drei wertvolle Punkte.

An der Tabellenspitze bleibt es kurz vor Saisonende weiterhin spannend. Die SG MADS II befindet sich momentan mit nur einem Punkt Rückstand auf den Tabellenersten auf dem vierten Tabellenplatz.

Für die SG MADS 2 spielten: A. Brenner, S. Debler, S. Dolderer, B. Hinderberger, N. Hinderberger, S. Hörsch, L. Mautsch, R. Weiß.
Trainer: J. Schmidt

nach oben

 


10.Spieltag, 18.02.2018 Spiel 13+14

Heimspiel mit guter Leistung

SG MADS Ostalb II - TSV Adelmannsfelden 1:3
SG MADS Ostalb II - VfL Waiblingen 3:0

(SH) - Vergangenen Sonntag hatte die Damenmannschaft der SG MADS Ostalb II ihr letztes Heimspiel in der Saison 2017/18. Das erste Spiel gegen den TSV Adelmannsfelden hat die SG mit 1:3 verloren, das zweite Spiel haben sie deutlich 3:0 gegen den VfL Waiblingen gewonnen.

Das erste Spiel des Tages hat für die Damen der SG MADS sehr gut angefangen. Das ersatzgeschwächte Team kam gut ins Spiel und konnte sich von dem Gegner von Anfang an absetzen. Der TSV Adelmannsfelden konnte zwar immer wieder wenige Punkte aufholen, allerdings hat die SG den Satz souverän mit 25:21 zu Ende gespielt.
Der zweite Satz war hart umkämpft und keine Mannschaft konnte sich absetzen. Durch eine ungünstige Fehlentscheidung des Schiedsrichters mussten die Damen der SG diesen Satz mit 25:27 abgeben. Im dritten Satz war dann leider nicht viel vom Kampfgeist der Heimmannschaft zu sehen. Der Satz wurde deutlich mit 16:25 verloren. Die Spielgemeinschaft hatte an diesem letzten Heimspiel eine leere Ersatzbank. Nur sechs Feldspieler, eine Libera und eine verletzte Auswechselspielerin waren einsatzbereit. Somit konnte Trainer Schmidt keine taktischen Wechsel vollziehen und der vierte Satz musste mit 19:25 abgegeben werden.

Im zweiten Spiel, gegen den VfL Waiblingen wurde die Mannschaft umstrukturiert. Um zumindest eine Auswechselspielerin auf der Bank zu haben, spielte Bianca Hinderberger als reguläre Feldspielerin. Die Mittespielerinnen Rebecca Weiß und Nadine Hinderberger haben ohne Probleme in die Annahme und Abwehr gefunden. So konnte der erste Satz deutlich mit 25:13 gewonnen werden. Auch der zweite Satz war mit starken Aufschlagen und konstanten Angriffen seitens MADS II zu keiner Zeit gefährdet (25:14). Im letzten Satz spürte man, dass die Damen der SG schon 2,5h Spielzeit in den Knien hatten. Trotzdem konnte auch dieser Satz mit 25:22 gewonnen werden.

Die Damen haben trotz langem Spieltag und ohne Auswechselspielerinnen zwei spannende Spiele gezeigt. Die SG MADS Ostalb II bedankt sich für die tolle Saison bei allen Besuchern unserer Heimspieltage und für die Unterstützung aller Fans.

Für die SG MADS 2 spielten: A. Brenner, S. Dolderer, B. Hinderberger, K. Hinderberger, N. Hinderberger, S. Hörsch, J. Kurtz, L. Mautsch, K. Peller, J. Walter, R. Weiß

nach oben

 


09.Spieltag, 04.02.2018 Spiel 11+12

Spannender Heimspieltag

SG MADS Ostalb II - DJK Schwäb. Gmünd III 2:3
SG MADS Ostalb II - VSG Korb-Kernen 3:2

(ReW) - Am Sonntag, 04.02.2016 konnten die Damen der SG MADS Ostalb II beim Heimspiel in der Heidehalle gegen den VSG Korb-Kernen einen wichtigen Sieg erspielen (3:2), mussten jedoch gegen die DJK Schwäbisch Gmünd III eine knappe Niederlage hinnehmen (2:3).

In das erste Spiel gegen die DJK Schwäbisch Gmünd III gingen die Mutlanger Damen motiviert hinein und hatten zu Beginn klar die Nase vorn. Jedoch ging der anfängliche Vorsprung schnell verloren und man musste sich im ersten Satz gegen die Gmünder geschlagen geben (25:21).

Den zweiten Satz wollten sich die Spielerinnen der SG MADS II nicht nehmen lassen und erkämpften sich nach einem Kopf-an-Kopf- Rennen schlussendlich den Sieg (25:18). Auch im dritten Satz konnte die gute Leistung der Damen fortgesetzt werden (25:17). Im vierten Satz jedoch fing die SG MADS II an zu schwächeln. Mit 21 erkämpften Punkten ging der Satz (21:25) an die Gegner von der DJK Schwäbisch Gmünd und der entscheidende fünfte Satz wurde gespielt, bei dem die Gmünderinnen zu Beginn vorne lagen. Trotz aller Bemühungen ging auch dieser letzte Satz knapp an den Gegner (14:16).

Im Spiel gegen den VSG Korb-Kernen konnten die Damen gleich zu Beginn in Führung gehen und gewannen souverän 25:21. Im zweiten Satz ließ die Konzentration etwas nach und der Satz ging an Korb-Kernen mit 18:25. Im dritten Satz rappelten sich die Damen der SG MADS II wieder auf und konnten sich diesen schließlich sichern (25:19). Nach einem anfänglichen Vorsprung von 7 Punkten (7:0), ließen die Mutlanger Damen im vierten Satz stark nach und mussten dem VSG Korb-Kernen den Sieg überlassen (17:25).

Somit musste auch beim zweiten Spiel an diesem Heimspieltag ein fünfter Satz gespielt werden. Die Damen wussten, was auf dem Spiel stand. Würde man diesen Satz gewinnen, wäre man in der Tabelle mit Korb-Kernen gleichauf. Und so wurde im letzten Satz trotz Müdigkeit nicht nachgelassen und es konnte ein wichtiger Sieg errungen werden (15:11).

Für die SG MADS 2 spielten: A. Brenner, S. Dolderer, B. Hinderberger, K. Hinderberger, N. Hinderberger, S. Hörsch, J. Kurtz, L. Mautsch, K. Peller, J. Walter, R. Weiß

nach oben

 


08.Spieltag, 21.12.2017 Spiel 10

Erfolgreicher Auftakt nach der Winterpause

VSG Hussenhofen/Bettringen - SG MADS Ostalb II 1:3

(NH) - Vergangenen Sonntag, den 21.01.2018 starteten die Damen der SG MADS II nach der Winterpause erfolgreich in das Volleyballjahr 2018. Es konnte ein Sieg mit 1:3 im Auswärtsderby gegen die VSG Hussenhofen /Bettringen eingefahren werden. Nach einer kurzen Schwächephase im dritten Satz, welchen man knapp mit 23:25 verlor, sammelten die Damen nochmals alle Kräfte und sicherten sich drei wichtige Punkte in der Tabelle.

Zu Beginn des ersten Satzes starteten die Mutlanger Damen unsicher und es entstand ein Spiel auf Augenhöhe. Erst nach 10 Punkten für die Gegnerinnen fand die SG MADS 2 zu ihrer gewohnten Stärke und gewann den Satz ungefährdet mit 25:14. Im zweiten Satz ließen die Damen der SG MADS 2 auch nichts anbrennen und gewannen souverän mit 25:19.
Doch wie so oft folgte im dritten Satz ein Einbruch in der konstanten Spielweise. Es gingen viele Aufschläge in das Netz, wodurch die Damen unsicher wurden und die Gegnerinnen an Selbstsicherheit gewannen. Beide Mannschaften kämpften um jeden Punkt, jedoch verloren letztendlich die Damen aus Mutlangen den dritten Satz mit 23:25.

Um weiterhin um den Aufstieg mitspielen zu können, durften nun keine Punkte verschenkt werden und es musste unbedingt ein Sieg gegen den Tabellenletzten VSG Hussenhofen / Bettringen her. Mit diesem Ziel vor Augen zeigten die Damen der SG MADS 2 im vierten Satz ihr Können und ließen den stärker werdenden Gegnerinnen keine Chance. Trotz guter Blockarbeit der Spielgemeinschaft Hussenhofen / Bettringen gewann die SG MADS 2 den vierten Satz aufgrund einer starken Abwehr mit 25:21.

Somit stehen die Damen der SG MADS 2 mit 20 Punkten im vorderen Teil der Tabelle. Jedoch stehen dort noch vier weitere Mannschaften mit nahezu identischer Punktzahl. Um weiterhin die Chance auf den Aufstiegsplatz zu wahren, dürfen sich die Damen somit keinen Ausrutscher mehr leisten.

Für SG MADS 2 spielten: S. Debler, B. Hinderberger, K. Hinderberger, N. Hinderberger, S. Hörsch, J. Kurtz, L. Mautsch, K. Peller, J. Walter, R. Weiß;
Trainer: J. Schmidt

nach oben

 


07.Spieltag, 16.12.2017 Spiel 9

Glatter Sieg gegen die MADS III

SG MADS III - SG MADS II 0 : 3

(LM) - Am vergangenen Samstag fand das Volleyball-Derby zwischen den Damen MADS II und den Damen der MADS III statt. Gespielt wurde in Durlangen, wobei die Mannschaften von zahlreichen Fans unterstützt wurden.

Zu Beginn des ersten Satzes mussten sich die Damen der MADS II ins Spiel einfinden und fielen auf einen Rückstand von 18:11 Punkten zurück. Durch eine konzentriertere Annahme und gezielteren Angriffen, konnte der Satz in spannenden Ballwechseln am Ende noch mit 29:27 gewonnen werden.

Der zweite Satz fiel dahingegen weitaus deutlicher aus. Die im ersten Satz auffällig hohe Anzahl an Aufschlagfehlern der MADS II Damen wurde reduziert und die Mannschaft konnte sich somit schnell vom Gegner absetzten. Der zweite Satz ging letztendlich mit 25:12 Punkten deutlich an die MADS II.

Der dritte und letzte Satz gestaltete sich wiederum ausgeglichener. Die MADS III setzten sich anfangs durch gute Aufschläge ab, jedoch bekamen die MADS II Damen die Situation schnell in den Griff. Am Ende entschieden die Mutlanger Damen der MADS II auch den letzten Satz für sich und fahren somit mit einem 3:0 Sieg nach Hause.

Für SG MADS 2 spielten: A. Brenner, S. Debler, S. Dolderer, K. Hinderberger, N. Hinderberger, S. Hörsch, L. Mautsch, K. Peller, J. Walter, R. Weiß;
Trainer: J. Schmidt

nach oben

 


06.Spieltag, 10.12.2017 Spiel 8

Bitterer Spieltag der SG MADS II

TSV Adelmannsfelden - SG MADS II 3 : 1

(KH) - Am vergangenen Wochenende musste die 2. Damenmannschaft der SG MADS auswärts gegen den TSV Adelmannsfelden ran. Für beide Mannschaften ging es darum nicht zu viel Abstand zur Tabellenspitze zu verlieren. Leider musste sich dabei die SG MADS II mit 1:3 geschlagen geben.

Gleich zu Beginn des ersten Satzes ging es eng her und keine der beiden Mannschaften konnte sich um mehrere Punkte absetzen. Jeder kämpfte um jeden Ball, so dass es zu langen Ballwechseln kam, die jede Mannschaft mal für sich entscheiden konnte. Beim Spielstand von 14:13 brachte eine starke Aufschlagspielerin vom TSV Adelmannsfelden die SG MADS II komplett durcheinander. Nichts schien mehr zu klappen und konnte dann doch mal ein Aufschlag erfolgreich angenommen werden, dann landete der Angriff im Aus oder Netz. So ging der erste Satz mit 14:25 an den TSV Adelmannsfelden.

Im zweiten Satz wollten die SG MADS Damen den zweiten Teil des ersten Satzes wieder vergessen machen und kämpften wieder um jeden Ball, sodass es wieder eng herging. Keine Mannschaft schenkte der anderen etwas, dennoch hing die SG MADS immer mit 3-4 Punkten hinterher. Diese Punkte konnten leider auch nicht mehr bis zum Ende des Satzes aufgeholt werden. Der TSV Adelmannsfelden sichert sich so auch diesen Satz mit 19:25.

Für die SG MADS II war somit klar, wenn noch eine Chance auf den Spielgewinn gewahrt werden wollte, dann musste man jetzt alles geben und nochmal eine Schippe drauflegen. Das gelang dann auch. Gezieltere Angriffe und etwas Glück führte zu einem Satzgewinn von 25:22 für die SG MADS II.

Leider konnte der Schwung aus dem dritten Satz nicht mit in den vierten genommen werden. Gleich zu Beginn konnte sich der TSV Adelmannsfelden um vier Punkte absetzen. Der dann aber mit starken Annahmen und kraftvollen Angriffen wieder zu einem 12:12 ausgeglichen werden konnte. Doch wiederum verlor die SG MADS II den roten Faden im Spiel und nichts mehr sollte so richtig gelingen. Daher ging auch der vierte Satz mit 16:25 an den TSV Adelmannsfelden und die SG MADS II verlor dieses Spiel mit 1:3.

Nach den beiden gewonnen Heimspielen, unter anderem gegen den Tabellenersten die TG Reichenbach, vor zwei Wochen ist diese Niederlage wieder ein kleiner Rückschlag in der nun beendeten und wechselhaft verlaufenden Vorrunde der SG MADS II in der A-Klasse II Ost.

Mit neuem Schwung und mehr Konstanz möchte die SG MADS II nächste Woche gegen die SG MADS III in die Rückrunde starten.

Für SG MADS 2 spielten: A. Brenner, S. Debler, S. Dolderer, K. Hinderberger, N. Hinderberger, S. Hörsch, L. Mautsch, K. Peller, J. Walter, R. Weiß;
Trainer: J. Schmidt

nach oben

 


05.Spieltag, 25.11.2017 Spiel 6+7

SG MADS Ostalb II - TSG Eislingen II 3:0
SG MADS Ostalb II - TG Reichenbach 3:1

() - Es liegt bisher leider kein Bericht vor...

Für SG MADS 2 spielten:
Trainer: J. Schmidt

nach oben

 


04.Spieltag, 11.11.2017 Spiel 5

Erster Auswärtssieg

Vfl Waiblingen – SG MADS 2 2:3

(JeW) - Einen klaren Auswärtssieg verpassten die Damen der SG MADS am Samstag in Waiblingen. Nach einem guten Start in den ersten Satz waren die Damen der SG MADS nach einer Aufschlagsserie schnell mit 10:3 in Führung. Diesen Vorsprung gab man bis zum Ende des Satzes nicht mehr ab, sodass man diesen klar mit 14:25 gewinnen konnte.

Auch im zweiten Satz wurde schnell eine sieben Punkte Führung herausgespielt. Die Abwehr auf Seiten der MADS stand, wodurch man immer wieder zu guten Angriffen kam und den Waiblingerinnen keine Chance ließ. Am Ende hieß es 25:17 für die Damen der SG MADS.

Im dritten Satz konnte man die guten Leistungen der ersten beiden Sätze nicht mehr abrufen. Man konnte mit den zuvor guten Aufschlägen und Angriffen nicht mehr genug Druck auf die Waiblinger ausüben, sodass der Satz mit 25:20 abgegeben werden musste.

Im vierten Satz lief es für die Damen der SG MADS nicht besser. Die Waiblingerinnen konnten immer mehr über ihre starke Mittelangreiferin Punkten, die man auf Seiten der SG MADS nicht in den Griff bekam, weshalb auch dieser Satz an Waiblingen ging.

Im letzten und entscheidenden Satz hieß es nun nochmal alles zu geben. Man brachte wieder mehr Angriffe in das Feld der Gegnerinnen und konnte diese durch gute Aufschläge unter Druck setzten. Am Ende konnte man den Satz mit 15:11 für sich entscheiden.

Am Montag dem 20.11. findet in der Mutlanger Heidehalle bereits das nächste Spiel statt. Die Damen der SG MADS treffen auf den TSV Bartenbach und wollen mit einem Sieg in die nächste Runde des Bezirkspokals einziehen.

Für SG MADS 2 spielten: A.Brenner, S.Debler, N.Hinderberger, K.Hinderberger, S.Hörsch, L.Mautsch, J.Walter, R.Weiß;
Trainer: J. Schmidt

nach oben

 


03.Spieltag, 29.10.2017 Spiel 4

VSG Korb-Kernen - SG MADS Ostalb II 3:0

() - Es liegt leider kein Bericht vor.

Für SG MADS 2 spielten:
Trainer: J. Schmidt

nach oben

 


02.Spieltag, 15.10.2017 Spiel 3

Erste Niederlage in der A-Klasse

DJK Schwäb. Gmünd 3 - SG MADS Ostalb II 3:0 (25:21 25:19 26:24)

(BiH) - Die Damen der SG MADS 2 hatten vergangene Woche ihr erstes Spiel in der Pokalrunde und zugleich das erste Auswärtsspiel in der noch jungen Volleyballsaison 2017/18. Im Pokalspiel gelang es der SG MADS mit einer soliden Leistung einen unangefochtenen 3:0 Sieg, auswärts gegen den B-Klasse Ligist FC Frickenhofen 2, einzufahren. In nicht mal einer Stunde Spielzeit gewann man mit 25:16, 25:5 und 25:11 Punkten und sicherte sich den Eintritt in die nächste Pokalrunde.

Deutlich anders verlief das erste Auswärtspiel in der Saison. Der Gegner war die DJK Schwäbisch Gmünd 3, der ebenfalls noch kein Spiel in der A-Klasse verloren hatte. Somit starteten beide Teams hochmotiviert in den ersten Satz und schenkten sich gegenseitig keine Punkte. Keiner Mannschaft gelang es einen klaren Punktevorsprung aufzubauen und somit verlief der Satz bis zum Ende sehr ausgeglichen. Die Volleyballdamen der SG MADS schafften es aber leider nicht die letzten Punkte für sich zu machen und Satz Nummer eins musste mit 21:25 Punkten an die DJK abgegeben werden.

Auch im nächsten Satz gelang es der SG MADS 2 nicht, einen Punktevorsprung aufzubauen. Die Annahme und Abwehr gestalteten sich als zu ungenau und fortlaufend konnten im Angriff keine sicheren Punkte gemacht werden. Somit hinkten die Damen der jungen DJK Mädels mit 4 bis 5 Punkten hinterher und der Satz wurde ebenfalls mit 19:25 Punkten verloren.

Im dritten und letzten Satz trat leider keine Leistungssteigerung auf Seiten der SG MADS 2 auf und somit schien der Satz mit einem Punktezwischenstand von 16:22 deutlich verloren. Nach einer sehr guten Aufschlagserie konnte man sich aber wieder zu einem Punktestand von 23:23 hinkämpfen und ein Satzgewinn war nun durchaus möglich.
Die Damen erreichten sogar einen Satzball und waren bei einem Punktstand von 24:23 zum ersten Mal in diesem Satz in Führung. Umso ärgerlich war es, dass der Satz nicht gewonnen werden konnte und mit 24:26 Punkten ebenfalls an die DJK Damen abgegeben werden musste.
Nach dieser deutlichen 0:3 Niederlage muss nun schleunigst im nächsten Spiel, auswärts gegen die TG Reichenbach, mehr Selbstvertrauen gewonnen werden um an die gute Leistung im ersten Heimspiel der Saison anzuknüpfen.

Für SG MADS 2 spielten: A.Brenner, S.Debler, S.Dolderer, B.Hinderberger, N.Hinderberger, K.Hinderberger, S.Hörsch, J.Kurtz, L.Mautsch, J.Walter, R.Weiß;
Trainer: J. Schmidt

nach oben

 


01.Spieltag, 01.10.2017 Spiel 1+2

Erfolgreicher Start in die neue Saison

SG MADS Ostalb II - SG MADS Ostalb III 3 : 1
SG MADS Ostalb II - VSG Hussenhofen/Bettringen 3 : 0

(AnB) - Am Sonntag, den 01.10.2017 fand in der gut besuchten Mutlanger Heidehalle das erste Heimspiel in der A-Klasse der Damenmannschaft SG MADS II statt. Zu Gast waren die VSG Hussenhofen/Bettringen und die SG MADS III. Mit Julian Schmidt kehrte ein allseits bekanntes Gesicht wieder zurück auf die Trainerbank. Zusätzlich erhält die Mannschaft wertvolle Verstärkung durch die Jugendspielerin Janina Kurtz.

Aufgrund der guten Vorbereitung für die neue Saison starteten die Volleyballdamen hoch motiviert in den ersten Satz. Daher wurde schnell ein kleiner Vorsprung mit 6:1 Punkten erspielt. Durch einen stabilen Spielaufbau und starken Aufschlägen konnten die Damen den Satz innerhalb kurzer Spielzeit bei einem Spielstand von 25:14 für sich gewinnen.

Angespornt von der guten Leistung aus dem ersten Satz ging es in den zweiten Satz. Hier konnte relativ schnell eine Führung von 10:2 erzielt werden. Weiterhin gelang es der Mannschaft die Gegner unter Druck zu setzen und Fehler zu provozieren. Einzelne Fehler schlichen sich allerdings auch bei den Gastgebern ein, sodass die Gäste immer wieder nahe aufschließen konnten. Schließlich konnte auch dieser Satz mit 25:20 zugunsten der SG MADS II entschieden werden.

Im dritten Satz konnte recht schnell durch eine weitere Aufschlagsserie ein Punktestand von 16:4 erzielt werden. Mit weiteren gezielten Angriffen und konzentrierter Spielweise war der dritte Satz bald entschieden und die Damen sicherten sich die ersten drei Punkte der Saison mit einem Endstand von 25:12.

Im zweiten Spiel des Heimspieltages galt es die Damen der 3. Mannschaft der SG MADS zu bezwingen. Aufgrund des vereinsinternen Derbys war die Mannschaft sichtlich angespannt. Nichts desto trotz startete die Mannschaft, bestärkt durch das vorangehende Spiel, gut in den ersten Satz. Den früh erreichten Vorsprung konnten die Damen bis zum Schluss halten und dominierten so den 1. Satz mit 25:16.

Im zweiten Satz knüpfte die SG MADS II bis zu einem Punktestand von 18:12 an die gute Leistung des Vorsatzes an. Dann schlichen sich altbekannte Fehler ein und die nun stark aufspielende Gastmannschaft SG MADS III schaffte zum 23:23 den Punktegleichstand. Während dem hart umkämpften Schlussteil des zweiten Satzes nahmen beide Trainer eine strategische Auszeit, um die eigene Mannschaft auf die entscheidenden Punkte einzustellen. Dabei konnte sich die erfahrenere Mannschaft der SG MADS II mit 26:24 durchsetzen.

Trotz einer beruhigenden 2:0 Satzführung schafften es die Damen nicht, die souveräne Spielweise des ersten Satzes zu wiederholen. In Folge dessen führten kleinere Fehler und eine weiterhin sehr konstant aufspielende Gastmannschaft zu einem Zwischenstand von 4:8 für die Gäste. Es gelang ihnen von da an nicht den Rückstand aufzuholen. Somit mussten sie sich mit 21:25 geschlagen geben.

Mit dem Ziel vor Augen die nächsten drei Punkte einzufahren, konzentrierte sich die Mannschaft nochmals auf genaue Annahmen, starke Aufschläge und Angriffe. Erfolgreich schafften sie es sich deutlich von den Gästen abzusetzen. Trotz bis dahin sechs gespielten Sätzen führte erneut eine Aufschlagsserie von sieben Punkten zu einem deutlichen Vorsprung von 21:9. Die Schlussphase war dann nochmals geprägt von wechselnden Aufschlägen, konnte aber dennoch erfolgreich mit 25:15 deutlich gewonnen werden. Sichtlich erleichtert sicherte sich die SG MADS II damit die ersten wichtigen sechs Punkte der neuen Saison und damit einen dritten Platz in der Tabelle. Die Damen freuen sich auf das nächste Auswärtsspiel am 15.10.2017 gegen den DJK Schwäbisch Gmünd 3.

Für SG MADS 2 spielten: A. Brenner, S. Debler, S. Dolderer, B. Hinderberger, K. Hinderberger, N. Hinderberger, S. Hörsch, J. Kurtz, L. Mautsch, J. Walter
Trainer: J. Schmidt

Foto 01 Foto 02 Foto 10 Foto 11 Foto 13 Foto 15 Foto 17

nach oben

 


Die Spielberichte der vergangenen Saison finden Sie in unserem Archiv , welches sich jedoch teilweise noch im Aufbau befindet


Partner Volleyball

zf-trw-logo       si-logo