Spielberichte C-Junioren  Juniorteam Schw.Wald
Saison 2016/17

15.05.2017

Waldstetten klar stärker
Leistungsstaffel

TSGV Waldstetten - SGM Juniorteam Schw.Wald 7 : 1

(RaB) -  Die Jungs des TSV Mutlangen spielten am Samstag auswärts bei der TSGV Waldstetten. Zu Beginn gab es zwar Torchancen auf beiden Seiten, allerdings musste unser Torwart Tom Haag bereits nach 16 Minuten den Ball bereits zum dritten Mal aus dem Tornetz herausholen.

Ab diesem Zeitpunkt liesen die Mutlanger Jungs die Köpfe hängen und nichts ging mehr. Die Gastgeber erhöhten bis zur Pause auf 5:0.
Auch nach der Pause wehrten sich die TSV-Jungs nicht mehr wirklich und es gelang lediglich noch der Ehrentreffer zum 1:6 durch Daniel Pfitzer. Am Ende schoß Waldstetten noch das 7:1 zum Endstand.
Wiedereinmal ließen sich die Mutlanger Jungs unter Wert schlagen, was sicherlich auch an der Reihe der Niederlagen der letzten Wochen lag. Zur Zeit fehlt eben auch etwas der Mut. Allerdings geht es in den letzten beiden Spielen gegen Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte. Hier kann unsere C-Jugend mit mehr Elan und Power sicherlich nochmal zu Punkten und einem versöhnlichen Saisonabschluss kommen.

Das letzte Heimspiel der Saison findet am kommenden Mittwoch um 18.15 Uhr gegen das Juniorteam Rosenstein auf dem Sportplatz in Mutlangen statt.

Foto 01 im Spiel gegen Waldstetten Foto 02 im Spiel gegen Waldstetten Foto 03Foto 04

nach oben

 


10.05.2017

Deutliche Pokalniederlage
Leistungsstaffel

SGM Juniorteam Schwäb. Wald II – SGM Virngrund-Ost 3 : 10 (2:3)

(RaB) - Am Dienstagabend spielten die C-Jugendlichen des TSV Mutlangen gegen die Spielgemeinschaft Virngrund-Ost. Die Vorzeichen waren dabei klar. Trotz des zuvor überraschenden Sieg gegen die 1. Mannschaft der eigenen Spielgemeinschaft hatte man es nun mit einem sehr starken Gegner zu tun, der aktuell die Tabelle in der Leistungsstaffel anführt und sowohl körperlich als auch spielerisch unseren Jungs klar überlegen war.

Um so überraschender liefen die ersten Minuten des Spiels. Die TSV-Jungs spielten wirklich gut und drückten die Gäste in die eigene Hälfte. Alles lief für die Mutlanger. Gleich zu Beginn landete ein stark geschlagener Eckball auf dem Kopf von Marc-Luis Fechner. Dieser wuchtete den Ball zur 1 : 0-Führung ins Tor. Die Spieler von Virngrund-Ost waren sichtlich geschockt und die Mutlanger spielten richtig gut nach vorne.

Wenige Zeigerumdrehungen später gab es einen Freistoß aus circa 20 Metern in der Mitte. Daniel Pfitzer lief an und schlenzte den Freistoß gefühlvoll in den rechten oberen Winkel zum 2 : 0. Die Zuschauer rieben sich die Augen und es ging gerade so weiter. Kurz darauf kombinierte sich die Heideelf bis in den Strafraum hinein. Beim Abschluss war der Torwart bereits geschlagen - aber der Ball trudelte knapp am Tor vorbei.
Bei den Gästen ging gar nichts und deren Trainer wurde inzwischen richtig laut an der Seitenlinie. Aber dann kam es, wie es im Fußball manchmal so ist. Statt des 3 : 0 schoss Virngrund-Ost nach einem schwach verteidigten Eckball den Anschlusstreffer zum 2 : 1.
Nun drehte sich das Spiel. Die Gäste drückten aufs Gaspedal und unsere Jungs reagierten nur noch. Noch vor der Pause gelangen Virngrund-Ost zwei Treffer und statt einer schönen Führung ging man nun mit 2 : 3 in die Pause.

Nach der Pause konnten die TSVler nicht mehr mithalten. Virngrund-Ost war in allen Belangen überlegen und die Heideelf machte viele unnötgie Abwehrfehler. Beim Stande von 2 : 5 gelang Daniel Pfitzer per Elfmeter noch der 3 : 5-Anschlusstreffer. In der Folge stellten die TSVler jedoch das Fußballspielen ein und die Gäste kamen noch zu fünf viel zu einfachen Toren. Das Spiel endete mit einer 3 : 10 Niederlage.
Die Niederlage war im Prinzip nicht schlimm, da der Gegner deutlich überlegen war, allerdings verkauften sich unsere Jungs von der Höhe der Niederlage her nach diesem Spielverlauf zu schlecht. Jetzt gilt es für die Trainer Joos, Pittner und Steinbiß die Jungs wieder für die weiteren Spiele in der Leistungsstaffel aufzubauen und die Abwehrfehler abzustellen.

Für den TSV spielten:

nach oben

 


01.05.2017

Tabellenführer war zu stark
Leistungsstaffel

SGM Juniorteam Schwäb. Wald II – SGM Juniorteam Rems I 1 : 7 (0:4)

(RaB) - Am Samstagnachmittag, 29.04.2017 verloren die Jungs vom TSV gegen den Tabellenführer Juniorteam Rems 1 auch in der Höhe verdient mit 1:7. Erwartungsgemäß waren die Gäste spielerisch und körperlich klar überlegen, aber trotzdem hielten unsere Jungs dagegen und kämpften nach Kräften.

Gleich zu Beginn des Spiels ging das Juniorteam Rems mit zwei schnellen Toren in Führung. Allerdings hatten die Mutlanger ebenfalls gute Aktionen in der Offensive. Zu allem Überfluss scheiterte Moritz Bühlmaier mit einem schwach geschossenen Elfmeter am Gästetorhüter. Trotz aller Bemühungen stand es zur Pause 0:4, da die Mutlanger Jungs sich immer wieder durch individuelle Abwehrfehler um ihren Lohn brachten.
Auch nach der Pause ergab sich das gleiche Bild, die Gegner waren einfach zu stark. Als das Juniorteam Rems bereits auf 0:6 erhöht hatte, kam der TSV durch Jonathan Dangelmaier in der 53. Minute zum verdienten Anschlußtreffer. Danach verflachte das Spiel und lediglich ein weiterer Treffer führte zum 1:7 Endstand. Eine erwartete Niederlage die aufgrund des übermächtigen Gegners kein Beinbruch ist.

Für den TSV spielten:
Trainer: Michael Joos, Marcel Steinbiss, Patrick Pittner

Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 20.05.17 um 14.30 Uhr gegen das Juniorteam Rosenstein auf dem Sportplatz in Mutlangen statt.

nach oben

 


26.04.2017

Toller Erfolg im Bezirkspokal
2.Runde

SGM Juniorteam Schwäb. Wald II – SGM Juniorteam Schwäb.Wald I 2 : 1 (0:1)

(RaB) - Wie das Los im Pokal manchmal so entscheidet, kam es im Bezirkspokal der C-Jugend zu dem Aufeinandertreffen des Juniorteams Schwäbischer Wald 2 (bestehend aus Spielern des TSV Mutlangen) gegen das Juniorteam Schwäbischer Wald 1 (bestehend aus Spielern des FC Durlangen und Spraitbach).

Die Vorzeichen waren ziemlich klar, da die Mutlanger Jungs in der Leistungsklasse antreten und das Juniorteam 1 eine Klasse höher in der Bezirksklasse gegen den Ball tritt. So hatte man eigentlich eine einseitige Partie zu Gunsten der 1. Mannschaft erwartet. Bei kühlen Temperaturen und echtem Fritz-Walter-Wetter hielten unsere Jungs in der ersten Halbzeit jedoch dagegen und die Teams neutralisierten sich ohne große Torchancen auf beiden Seiten herauszuspielen. Allerdings gerieten die Mutlanger Jungs unglücklich durch einen verwandelten Foulelfmeter in der 17. Minute mit 0:1 in Rückstand.

In der zweiten Halbzeit nahm das Spiel Fahrt auf. Die TSVler wollten nun unbedingt den Spieß umdrehen aber weiterhin blieb das Spiel chancenarm. Gleich mit der ersten Torraumszene erzielte Moritz Bühlmaier in der 54. Minute mit einer Einzelaktion den 1:1 Ausgleich.
In der Folge gab es Chancen auf beiden Seiten, jedoch fand der Ball nicht mehr ins Tor. Als sich alle Beteiligten bereits mit der Verlängerung abgefunden hatten, schoß Paul Bareiß buchstäblich in letzter Sekunde den 2:1 - Führungstreffer und machte damit den nicht erwarteten Sieg für die Mutlanger perfekt. Dementsprechend glücklich waren die Mutlanger Spieler nach dem Schlusspfiff während der Gegner mit hängenden Köpfen das Spielfeld verlies.

Für den TSV spielten: Tom Haag, Mert Kann Ceylan, Robin Wong, Kevin Rasperger, Marc-Luis Fechner, Robin Joos, Johannes Schreiber, Paul Bareiß, Daniel Pfitzer, Moritz Bühlmaier, Luca Peller, Jonathan Dangelmaier, Maximilian Kemmer, Robin Bauer, Nico Lichtner.
Trainer: Michael Joos, Marcel Steinbiss, Patrick Pittner

Das nächste Punktspiel findet am Samstag, 29.4.17 um 14.30 Uhr gegen das Juniorteam Rems 1 auf dem Sportplatz in Mutlangen statt.

nach oben

 


27.03.2017

Erster Sieg in der Leistungsstaffel
Leistungsstaffel

SGM Schwäbisch Wald II – SGM Juniorteam Leineck 3 : 2) (3:0)

(RaB) - Am letzten Spieltag der Vorrunde hatten die Jungs vom TSV ein Heimspiel gegen die Spielgemeinschaft Juniorteam Leineck. Beide Teams hatten bisher keine Punkte auf der Habenseite. Die Mutlanger wollten unbedingt die rote Laterne abgeben und gingen entsprechend engagiert ins Spiel.

Nachdem zu Beginn des Spiels beide Mannschaften auf Augenhöhe waren, wurden die Jungs der Trainer Joos, Steinbiss und Pittner immer stärker und kämpften beherzt. Daraus resultierte in der 16. Minute das 1:0 durch Marc-Luis Fechner. Jetzt hatten die TSV-Jungs das Spiel im Griff und drängten weiter auf das gegnerische Tor. Kurz vor der Pause gelang dann ein Doppelschlag. Zunächst erzielte Johannes Schreiber vehement das 2:0 in der 33. Minute, ehe Paul Bareiß in der 35. Minute per Kopfball auf 3:0 zum verdienten Pausenstand erhöhte.

Die Messe schien gelesen, vorallem weil die Mannschaft des Juniorteam Leineck auch zu Beginn der zweiten Halbzeit keine Chance hatte. Im Gefühl des sicheren Sieges verloren die Mutlanger jedoch den Faden und auch immer mehr Zweikämpfe. Wie aus dem Nichts fiel in der 63. Minute der Anschlusstreffer nachdem gleich zwei gegnerische Spieler alleine auf Torwart Tom Haag zuliefen.
Jetzt begann das große Zittern, weil die TSVler einfach nicht mehr richtig ins Spiel fanden und in ihren Aktionen zu ungenau waren. In der 68. Minute markierte der ehemalige TSV-Spieler Jakob Widmann das 2:3. Das Juniorteam Leineck war zurück im Spiel und den Mutlangern wollte nicht mehr viel gelingen.
Glücklicherweise wurde der 3:2 Sieg jedoch über die Zeit gerettet und der erste Sieg eingefahren. Was bleibt ist die Erkenntnis, dass mit mehr Konzentration ein wesentlich höherer Sieg möglich gewesen wäre. Trotzallem überwiegt jedoch die Freude über die ersten drei eingefahrenen Punkte.

Für den TSV spielten: Tom Haag, Mert Kann Ceylan, Robin Wong, Kevin Rasperger, Marc-Luis Fechner, Robin Joos, Johannes Schreiber, Paul Bareiß, Daniel Pfitzer, Moritz Bühlmaier, Luca Peller, Jonathan Dangelmaier, Maximilian Kemmer, Robin Bauer, Nico Lichtner.
Trainer: Michael Joos, Marcel Steinbiss, Patrick Pittner

Das nächste Spiel ist am Dienstag, 25.4.17 um 18.00 Uhr im Pokal gegen unsere 1. Mannschaft des Juniorteams Schwäbischer Wald auf dem Sportplatz in Mutlangen.

nach oben

 


27.03.2017

Mutlanger Jungs erneut mit Niederlage
Leistungsstaffel

SGM Schwäbisch Wald II – FC Normannia II   0 : 5 (0:2)

(RaB) - Am Samstag traten die Mutlanger Jungs bei  bestem Fußballwetter zu Hause gegen die zweite Mannschaft der Normannia an. Auch wenn der Klassenunterschied nicht so groß wie im ersten Spiel war, hatten die Burschen vom TSV keine Chance. 

In der Abwehr bemühten sich die Mutlanger zwar nach Kräften, kamen jedoch immer wieder durch individuelle Fehler unter Druck und kassierten auch so ihre Tore. Nach vorne kam kein strukturiertes Spiel zustande , hier war der Druck der Normannen einfach zu groß. Zur Pause lag man dann auch folgerichtig mit 0:2 in Rückstand und auch in der zweiten Hälfte kamen unsere Jungs nicht besser im Spiel. Am Ende kassierte man dann doch mit 0:5 eine deutliche Niederlage.

Das nächste Spiel findet am Samstag, den 01.04.2017 um 14.30 Uhr auf dem Mutlanger Sportplatz statt. Dann geht es gegen den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Waldstetten. Hier haben die Jungs nichts zu verlieren. In jedem Fall wollen Sie voll dagegenhalten und den Waldstettern das Toreschießen nicht so einfach machen.

nach oben

 


20.03.2017

Neue Erfahrungen für die TSV-Jungs
Leistungsstaffel

SGM Juniorteam Rems I - SG Juniorteam Schwäb.Wald II 11 : 0

(RaB) - Am 18.03.2017 bestritten unsere Jungs ihr erstes Spiel in der Leistungsstaffel und mussten gleich mal eine Klatsche hinnehmen. Das TSV-Team war in allen Belangen unterlegen - Zur Halbzeit hieß es bereits 8:0 für die Gastgeber. In der zweiten Hälfte konnte man besser dagegenhalten und beinahe noch den Ehrentreffer erzielen. Hier kann man sagen: "Willkommen in der Leistungsstaffel".

Foto 01 gegen SGM Juniorteam Rems 1 Foto 2 gegen SGM JuniorteamRems 1 Foto 3 gegen SGM Juniorteam Rems 1

nach oben

 


13.11.2016

C2 – Junioren des TSV Mutlangen holen Meisterschaft
Kreisstaffel

Krönender Abschluss einer überragenden Saison

(MiJo) - In den letzten beiden Pflichtspielen der Qualifikationsrunde 2 gegen die Spielvereinigungen Leineck und das Juniorteam Rems mussten die Jungs noch einmal alles geben, um sich den wohlverdienten Titel zu sichern. Der Spielplan wollte es, dass die drei um die Meisterschaft spielenden Mannschaften erst an den letzten Spieltagen aufeinander trafen, so dass für Spannung bis zum Ende der Saison gesorgt war.

Das verschobene Heimspiel der Heideelf gegen Leineck am Mittwoch war das erwartet schwere Spiel bei unwirklichen Wetterbedingungen. Dauerhafter Regen und Schneeschauer sorgten für schwierige Platzverhältnisse. Der Ball war schwer zu kontrollieren und der Wichtigkeit des Spiels bewusst, schlich sich auch auf beiden Seiten anfängliche Nervosität ein.

Trotzdem gelang es den Mutlangern dann sehr schnell das Heft in die Hand zu nehmen und das Spiel zu kontrollieren. Durch einen gut heraus gespielten Konter in der 8. Spielminute gelang durch Moritz Bühlmaier die Führung zum 1:0. Obwohl augenscheinlich weiterhin Feldvorteile erspielt wurden, blieb Leineck durch seine robuste und kompakte Spielweise immer gefährlich und konnte dann auch nach einer Standartsituation durch eine Unaufmerksamkeit in der Mutlanger Abwehr den Ausgleich erzielen. Im Anschluss war das Spiel zerfahren und durch Kampf geprägt in dessen Verlauf sich das Heimteam allerdings wieder fing um dann kurz vor der Halbzeitpause den psychologische wichtigen Führungstreffer zum 2:1 durch eine Elfmeter zu erzielen (erneut Moritz Bühlmaier).

Nach einer entsprechenden Ansprache in der Pause durch das Trainerteam wurde das Spiel in der zweiten Hälfte seitens der Mutlanger besser. Die Jungs standen deutlich verändert auf dem Platz. Man besann sich trotz den schweren Platzverhältnissen wieder auf die fußballerischen Stärken und Fähigkeiten, die das Team schon während der ganzen Saison so stark gemacht haben. Schnelles Kurzpassspiel und dauernde Laufbereitschaft sorgten dafür, dass das Spiel sich jetzt fast ausschließlich in der gegnerischen Hälfte abspielte. Eine schön heraus gespielte Einzelaktion durch Daniel Pfitzer sorgte dann folgerichtig für die 3:1 Führung. Ein unhaltbarer Schuss von Jonathan Dangelmaier aus der zweiten Reihe markierte dann die souveräne 4:1 Führung.

Obwohl Leineck noch kurz vor Schluss der Anschlusstreffer gelang, war der Sieg nie gefährdet. Nach Abpfiff kannte die Freude über die bereits ein Spieltag vor Saisonende gesicherte Meisterschaft keine Grenzen mehr, Spieler und Trainer lagen sich in den Armen und feierten den ersten Platz und den damit verbundenen Aufstieg in die Leistungsstaffel. Auch viele anwesende Fans und Elten der Heideelf waren begeistert und applaudierten den Protagonisten auf dem Platz für deren tolle Leistung.

Nach nur drei Tagen Pause stand das Saisonfinale in Bargau an. Es war klar, dass das Spiel gegen das Juniorteam Rems kein Selbstläufer werden wird, da für diese noch der zweite Platz und damit der direkte Aufstieg in die Leistungsstaffel möglich war. Da bei den Mutlangern bewährte Stammspieler ausfielen war nicht sicher, wie die Heideelf mit der bereits gewonnen Meisterschaft im Kopf auftreten wurde ?

Die Sorge war jedoch total unbegründet. Von der ersten Minute an wurde das Spiel aktiv angenommen. Wie bereits über die ganze Saison hinweg fügten sich die Ersatzspieler souverän in die ihnen vorgegebenen Positionen ein und ersetzten nahtlos die ausgefallenen Spieler. Erneut wurde der Vorteil deutlich, einen homogenen und stark besetzten Kader zu haben, wo jeder Spieler ersetzt werden kann, ohne dass man dadurch merklich eine Schwächung erfährt. Die Abwehrkette stand gewohnt sicher und das Offensivspiel wurde über das stark agierende Mittelfeld von Minute zu Minute stärker.
Es war nur eine Frage der Zeit, bis das erste Tor fiel. Daniel Pfitzer gelang dies dann schließlich gekonnt, so dass die verdiente Führung zum 1:0 nicht lange auf sich warten ließ. Da es den Mutlangern weiterhin gelang den Druck auf das gegnerische Tor aufrecht zu erhalten, konnte Daniel Pfitzer erneut durch eine gute Einzelleistung das 2:0 markieren, dass dann auch der Halbzeitstand war.

Nach der Pause merkte man den Jungs deutlich an, dass das Spiel am vergangenen Mittwoch Spuren hinterlassen hatte. Nach vorne gelang nicht mehr viel und die vereinzelten Konter konnten durch die gegnerische Abwehrreihe vereitelt werden. Da aber auch dem Juniorteam Rems keine nennenswerte Chance mehr gelang, passierte in Hälfte zwei nichts erwähnendes mehr, so dass nach 70 Minuten das Spiel mit einem nie gefährdenden 2:0 Sieg abgeschlossen werden konnte.

Mit 26 von möglichen 30 Punkten (ohne Niederlage) und einer Tordifferenz von 39 zu 12 ist der TSV Mutlangen souverän Meister geworden. Neben der individuellen Klasse war für das Trainerteam der Erfolgsfaktor "das Team" selbst. Ohne Allüren fügte sich jeder Spieler auf die Position, die vorgegeben worden ist. Der Teamgedanke sorgte für den Erfolg und war das ausschlaggebende Mittel. Während der ganzen Saison wurde miteinander und füreinander gespielt und gekämpft.

Die Spieler freuen sich nun auf die im nächsten Jahr anstehende Leistungsstaffel, wo man sich wieder voll reinhängen wird um das Bestmögliche zu erreichen. Zeit zum Ausruhen gibt es allerdings nicht, nächsten Samstag startet die Hallenrunde mit dem ersten Spieltag in der heimischen Heidehalle, wo man sich auch dieses Jahr wieder viel vorgenommen hat. Vor Weihnachten soll aber die Meisterschaft noch gebührend gefeiert werden.

Für den TSV im Kader: Tom Haag (T), Nico Lichtner (T), Luca Peller (AB), Kevin Rasperger (Kapitän, AB), Robin Wong (AB), Maxi Kemmer (AB), Maxi Dürr (AB), Mertkaan Ceylan (AB), Nico Baumgärtner (AB), David Bernand (AB), Dominik Groß (AB), Jonathan Dangelmaier (MF), Kevin Dworschak (MF), Robin Joos (MF), Marcluis Fechner (MF), Paul Bareiß (MF), Johannes Schreiber (MF), Robin Baur (MF), Paul Weller (MF), Lukas Reusch, (MF) Daniel Pfitzer (MF), Moritz Bühlmaier (S), Samuel Schank (S)
Trainerteam: Michael Joos, Marcel Steinbiss, Patrick Pittner

Das Meisterteam

nach oben

 


02.11.2016

Kantersieg der TSV-C2-Junioren
Kreisstaffel

SGM Hussenh./Herlik./Iggingen II - SG Juniorteam Schwäb.Wald II 1 : 11

(RaB) - Am Samstag, 29.10.2016 war die C-Jugend des TSV im Auswärtsspiel in Hussenhofen zu den letzten Spielen wie verwandelt. Die Heideelf legte los wie die Feuerwehr und lies ihrem Gegner nicht den Hauch einer Chance.

Durch druckvolles Spiel und großer Laufbereitschaft war die Begegnung bereits zur Pause entschieden. Der TSV führte zur Halbzeit mit 5:0, ohne jedoch alle Torgelegenheiten verwertet zu haben.

Nach der Halbzeit bekamen die Gäste dann einen gerechten Foulelfmeter, der zum Anschlußtreffer verwandelt wurde. Trotz des Gegentores und trotz zahlreicher Auswechslungen blieb das Spiel einseitig und die Mutlanger Kicker liesen nicht nach.

Am Ende stand ein - auch in dieser Höhe völlig verdienter - 11:1 Sieg. Dadurch hat der TSV die Tabellenführung (20 Punkte, 33:10 Tore) verteidigt und alle Trümpfe in der eigenen Hand.
Aus den letzten beiden Spielen gegen die direkten Konkurrenten benötigen unsere Jungs nur noch 1 Punkt um in die Leistungsklasse aufzusteigen. Bei 3 Punkten ist sogar die Meitsterschaft sicher.

Torschützen des TSV: Paul Bareiß 2, Moritz Buehlmaier 2, Daniel Pfitzer 2, Samuel Schank 2, Kevin Rasperger 1, Jonathan Dangelmaier 1, Robin Joos 1.

eitere Spieler im Kader: Tom Haag, Luca Peller, Jonathan Dangelmaier, Robin Wong, Mertkaan Ceylan, Maxi Duerr, Maxi Kemmer, Nico Lichtner.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 05.11.16, 13.30 Uhr in Mutlangen auf der Heide gegen Juniorteam Leineck I (Tabellenzweiter) statt.

nach oben

 


20.10.2016

Knoten platzte erst zur zweiten Halbzeit
Kreisstaffel

SG Juniorteam Schwäb.Wald II - SG Göggingen/Eschach 3 : 0 (0:0)

(RaB) - Am Samstag, 22.10.2016 hatten die C-Jugendlichen des TSV Mutlangen  die Spielgemeinschaft Göggingen/Eschach zu Gast.

Nach zwei eher mäßigen Spielen unserer Jungs war die Vorgabe der Trainer Michael Joos und Marcel Steinbiss klar - es sollte mit Dampf nach vorne gespielt werden und die drei Punkte mussten eingefahren werden um weiterhin an der Tabellenspitze zu stehen.

Leider konnten die TSV-Spieler dies in der ersten Halbzeit überhaupt nicht umsetzen. Im Gegenteil, die Mannschaft wirkte völlig verkrampft und das Spiel erinnerte an die beiden vorigen Partien. Beide Mannschaften neutralisierten sich ohne dass sich eines der Teams Chancen herausspielen konnte.

Nach dem Pausentee platzte allerdings bei den Mutlanger Jungs der Knoten. Durch eine schöne Einzelleistung schoss Samuel Schank in der 42. Minute das 1:0. Jetzt kam das Spiel besser in Fahrt. Bereits vier Minuten später konnte Daniel Pfitzer eine gelungene Kombination zum 2:0 abschließen.
Weitere vier Minuten darauf schloss wiederum Daniel Pfitzer gekonnt zum 3:0 ab und das Spiel war entschieden.

In der Folge plätscherte das Spiel vor sich hin und unsere Jungs ließen keine wesentlichen Chancen des Gegners mehr zu. Am Ende stand ein verdienter Sieg und die Tabellenführung konnte verteidigt werden.

Das Team vor dem Spiel

Für den TSV spielten: Tom Haag, Kevin Rasperger, Robin Wong, Maximilian Kemmer, Mertkaan Ceylan, Jonathan Dangelmaier, Robin Joos, Paul Bareiß,  Johannes Schreiber, Daniel Pfitzer,  Robin Baur, Maximilian Duerr, Samuel Schank, Nico Lichtner

nach oben

 


20.10.2016

Remis gegen Tabellenschlusslicht nach schwacher Leistung
Kreisstaffel

SG Juniorteam Schwäb. Wald II - SG Frickenhofen/Sulzbach-L./Gschwend 1 : 1

(RaB) - Im Nachholspiel am Mittwochabend mussten unsere TSV-Jungs gegen die Spielgemeinschaft Frickenhofen/Sulzbach-L./Gschwend antreten. Die Vorzeichen waren klar.

Der ungeschlagene Tabellenführer spielte zu Hause gegen den letzten der Tabelle. Aber unsere Mannschaft fand nicht richtig ins Spiel und der Gegner wehrte sich, wenn auch mit einfachen Mitteln, von Beginn an. Torchancen waren in einem sehr zerfahrenen Spiel Mangelware. Glücklicherweise gingen die Mutlanger jedoch durch ein Tor von Moritz Bühlmaier mit 1:0 in Führung.

Kurz vor der Pause kam die SG Frickenhofen/Sulzbach-L./Gschwend wie aus dem Nichts mit Ihrer ersten Torchance zum 1:1. Ein Freistoß aus ca. 20 Metern passte genau unter die Latte.

Leider wurde das Spiel in der 2. Halbzeit nicht besser und erst in der Schlussphase des Spiels hatten unsere Jungs noch 2 - 3 Torchancen, aber der Ball wollte nicht mehr über die Torlinie gehen. Alles in Allem hatten sich die Gäste durch Ihren Kampf bis zum Schluss aber das Remis verdient.

Für das Heimspiel am Samstag, 22.10.16, um 13.30 Uhr gegen die Spielgemeinschaft Hussenhofen/Herlikofen/Iggingen benötigt man eine deutliche Leistungssteigerung , wenn Mutlangen nach zwei Remis in Folge weiterhin an der Tabellenspitze stehen möchte.

nach oben

 


13.10.2016

C-Jugend spielt Remis gegen Juniorteam Leineck
Kreisstaffel

SG Juniorteam Leineck - SG Juniorteam Schwäb. Wald II 3 : 3

(RaB) - Im Nachholspiel am Mittwoch, 12.10.2016 mussten unsere TSV-Jungs wegen einiger krankheitsbedingter Ausfälle ersatzgeschwächt in Pfahlbronn beim Juniorteam Leineck I antreten.

Von Beginn an entwickelte sich ein spannendes, ausgeglichenes Spiel, mit leichten Vorteilen für den Tabellenführer aus Mutlangen. Nach einem Foul im Strafraum verwandelte Moritz Bühlmaier den Elfmeter zum 0:1.

Die Führung hielt jedoch nicht lange und das Juniorteam Leineck glich zum 1:1 aus. Kurz darauf konnte der TSV jedoch durch einen Heber über den Torwart wieder mit 1:2 in Führung gehen. Torschütze war wiederum Moritz Bühlmaier. Als die Zuschauer dachten, unsere Jungs könnten die Führung ausbauen schlug Alfdorf mit einem Doppelschlag eiskalt zurück und plötzlich führte der Gastgeber mit 3:2. Kurz vor der Pause gelang Daniel Pfitzer der 3:3 Ausgleich, indem er den Ball überlegt am Torwart vorbei ins Toreck schob.

Nach der Pause ging das Spiel weiter hin und her, allerdings wurden die klar herausgespielten Torchancen immer weniger. Gegen Ende des Spiels hatte das Juniorteam Leineck dann sogar mehr vom Spiel, ohne sich jedoch klare Chancen herauszuspielen. Nach dem Spiel waren sich unsere Trainer Michael Joos, Patrick Pittner und Marcel Steinbiss einig, dass das Unentschieden ein gerechtes Ergebnis war, obwohl Mutlangen fast mit dem Schlusspfiff noch eine fast hundertprozentige Torchance vergab.

Für den TSV spielten:
Auswechselbank:

nach oben

 


09.10.2016

C2-Junioren des TSV übernehmen Tabellenführung
Kreisstaffel

SG Juniorteam Schwäb. Wald II – SG Juniorteam Rems 2 : 1 (1:1)

(RaB) - Am Samstag, 08.10.2016 spielten die C2-Junioren des TSV im Spitzenspiel gegen den bisherigen Tabellenführer Juniorteam Rems.

Die bislang ungeschlagenen TSV-Jungs fanden zunächst schwer ins Spiel und gerieten in der 20. Minute durch einen unhaltbaren Weitschuss mit 0:1 in Rückstand.
Wer dachte, unsere Jungs lassen nun die Köpfe hängen, wurde eines besseren belehrt. Alle Mannschaftsteile, vom Torwart bis zum Sturm, nahmen nun den Kampf an und erspielten sich eine Vielzahl von Torchancen. Wenn man überhaupt etwas kritisieren wollte, dann war dies höchstens die mangelnde Chancenverwertung. Fünf Minuten vor der Halbzeit war es dann soweit. Johannes Schreiber erzielte das längst überfällige und völlig verdiente 1:1.

Nach der Halbzeit drückten unsere Jungs dann richtig auf die Tube  und spielten Chance um Chance heraus. Der Tabellenführer des Juniorteams Rems kam kaum noch zum Luft holen, geschweige denn zu eigenen Torchancen.

In der 53. Minute markierte Moritz Bühlmaier mit einem sehenswerten Volleyschuss die Führung zum 2:1. In der Folge hatte der TSV das Spiel vollkommen im Griff und hätte auch leicht höher gewinnen können.

Nach dem Sieg feierte die bisher ungeschlagene Mannschaft mit ihren glücklichen Trainern Michael Joos, Patrick Pittner und Marcel Steinbiss die verdiente Tabellenführung.

Für den TSV spielten: Tom Haag, Maxi Kemmer, Robin Wong, Kevin Rasperger (C), Mertkaan Ceylan, Joni Dangelmaier, Robin Joos, Marcluis Fechner, Daniel Pfitzner, Johannes Schreiber (1), Moritz Bühlmaier (1)
Auswechselbank: Lichtner Nico (ET), Bauer Robin, Schank Samuel, Dworschak Kevin, Dürr Maximilian;

nach oben